Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium geprüfter Webdesigner

All diejenigen, die den Wunsch haben, per Fernstudium geprüfter Webdesigner zu werden, sollten zunächst wissen, dass es diesbezüglich keine geschützte Berufsbezeichnung, geschweige denn einen Abschluss als staatlich geprüfter Webdesigner gibt. Der Beruf und somit auch die Qualifizierung unterliegt demnach keiner gesetzlichen Regelung, obgleich das Ziel geprüfter Web-Designer zuweilen einen anderen Eindruck entstehen lässt.

Webdesigner verfügen nichtsdestotrotz über gute Berufsaussichten und sind überall dort gefragt, wo sich Schnittstellen zwischen der Wirtschaft und modernen Internettechnologie ergeben. In Anbetracht der Tatsache, dass das World Wide Web immer mehr an Bedeutung für Unternehmen gewinnt und diese zumindest mit einer Website online vertreten sein sollten, zeigt die hohe Aktualität des Fernstudiums zum Webdesigner.fernstudium_beruf

Das Fernstudium Webdesign

Im Fernstudium Webdesign, bei dem es sich bei näherer Betrachtung in Ermangelung eines akademischen Abschlusses um einen Fernlehrgang handelt, befassen sich die Teilnehmer mit der Gestaltung von Webseiten und Online-Medien. Das Internet unterliegt einem permanenten Wandel und stellt hohe Anforderungen an Webprogrammierer und Webdesigner, in deren Verantwortung die Konzeption und Kreation von Online-Präsenzen liegt. Nicht nur für Unternehmen aus dem E-Business ist ein informativer und ansprechender Internetauftritt von großer Wichtigkeit. Wer seine berufliche Zukunft in diesem Segment sieht, kann sich relevantes Wissen per Fernkurs aneignen und befasst sich im Zuge dessen unter anderem mit den folgenden Inhalten:

  • Grundlagen des Internets
  • Webseiten-Erstellung
  • Web-Editoren
  • Content-Management-Systeme
  • Usability
  • Screen Design
  • mobile Webseiten
  • Datenbanken
  • Server
  • Betriebssysteme
  • Internetrecht

Ergänzt werden diese Themen durch technisches Know-How in den Bereichen HTML/XHTML, CSS, PHP, MySQL, Javascript, AJAX und Java. Als Webdesigner ist man demnach nicht nur Experte auf dem Gebiet der Gestaltung, sondern weiß auch um die Herausforderungen der technischen Umsetzung einer Internetpräsenz.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Web-Designer-Fernstudiums

Besondere Voraussetzungen für das Fernstudium zum geprüften Webdesigner bestehen nicht, so dass auch Neueinsteiger sich so erstmals mit dem Web-Design befassen können. PC-Anwenderkenntnisse sowie ein internetfähiger Computer sollten allerdings schon vorhanden sein. Die Dauer variiert je nach Anbieter zwischen zwölf und 24 Monaten während auch hinsichtlich der Kosten eine gewisse Spanne besteht. Folglich ist es ratsam, das kostenlose Informationsmaterial mehrerer Anbieter unverbindlich anzufordern.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Der Abschluss als geprüfter Webdesigner

Wer erfolgreich an dem Fernstudium Webdesign teilgenommen und die von der Fernschule vorgesehene Prüfung bestanden hat, verfügt nicht nur über umfangreiches Wissen, sondern ist geprüfter Webdesigner. Dabei handelt es sich um einen institutsinternen Zertifikatsabschluss, der ohne staatliche Prüfung daherkommt und zudem keine staatliche Anerkennung bietet. Es spielt in diesem Zusammenhang auch keine Rolle, ob der Fernlehrgang durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht in Köln geprüft und staatlich zugelassen wurde, denn dies sagt nichts über die Anerkennung des Abschlusses aus.

Auf den ersten Blick erscheint der Abschluss als geprüfter Web-Designer per Fernstudium folglich wenig vielversprechend. Angehende Webdesigner müssen sich aber vor Augen halten, dass es sich um ein noch sehr junges Tätigkeitsfeld handelt, in dem auch Quereinsteiger und Autodidakten erfolgreich Fuß fassen können. Mit dem Fernlehrgang schafft man so eine solide Basis und erwirbt eine interessante Zusatzqualifikation, die durchaus den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere legen kann.

Perspektiven nach dem Fernstudium zum Web-Designer – Karriere und Gehalt

Für viele Menschen stellt sich die Frage, inwiefern eine entsprechende Karriere nach einem Fernstudium Webdesign möglich ist. Da in diesem Segment zumindest bislang noch keine anerkannten Abschlüsse existieren, fassen hier vor allem Quereinsteiger Fuß. Besonders prädestiniert sind natürlich Grafiker und Mediengestalter für eine Tätigkeit als Webdesigner. Aber auch vollkommen Fachfremde, die sich beruflich neu orientieren und ihre Passion fürs Internet ausleben wollen, haben gute Berufschancen, sofern sie ihre fachliche Kompetenz nachweisen können. Ein erfolgreich abgeschlossenes Fernstudium als geprüfter Webdesigner kann den Einstieg somit erleichtern.

Setzt man sich näher mit dem Tätigkeitsfeld des Webdesigns auseinander, wird die Vielseitigkeit deutlich. Webdesigner können unterschiedlichste Aufgaben übernehmen und werden üblicherweise vor allem in den folgenden Bereichen tätig:

  • Design
    Gestaltung von Webseiten und anderen Online-Medien
  • Bildbearbeitung
    Anwendung von Grafiksoftware
  • Online-Handel
    Betreuung von E-Commerce-Lösungen
  • Webprogrammierung
    Einsatz von PHP, CSS und HTML
  • CMS
    Betreuung von Content-Management-Systemen

GehaltWebdesigner arbeiten oftmals in keinem Angestelltenverhältnis, sondern betätigen sich als Selbständige, beispielsweise in ihrer eigenen Internetagentur. Unter Berücksichtigung dieses Umstandes lässt sich kaum ein einheitliches Bild von den Verdienstmöglichkeiten im Webdesign zeichnen. Das durchschnittliche Gehalt kann demnach sehr stark variieren und kann kaum in Zahlen ausgedrückt werden, da die jeweilige Situation im Einzelfall ausschlaggebend ist. Wer dennoch konkrete Zahlen sucht, um sich einen Eindruck von dem Einkommen eines Webdesigners verschaffen zu können, kann mit 35.000 Euro bis 70.000 Euro brutto im Jahr rechnen.