Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Gesundheitswesen

Wenn es um eine Weiterbildung im Gesundheitswesen geht, eröffnen sich Interessierten zahlreiche Möglichkeiten. Das Gesundheitswesen erweist sich als vielseitiges Tätigkeitsfeld mit nahezu zahllosen Berufsmöglichkeiten. Angehörige von Gesundheitsberufen können ebenso wie Quereinsteiger von einer entsprechenden Qualifizierung profitieren und Kenntnisse erwerben, die ihnen so manche Tür im Gesundheitswesen öffnen können. Eine Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsberufe sowie Fortbildungen halten vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten bereit, während das Gesundheitswesen im Allgemeinen als überaus abwechslungsreich und zukunftsorientiert daherkommt. Unabhängig von wirtschaftlichen Entwicklungen und Trends wird das Gesundheitssystem fortbestehen und stets eine tragende Säule der Gesellschaft darstellen. Der gegenwärtige Fachkräftemangel in der Pflege verdeutlicht, welch weitreichende Konsequenzen mangelndes Personal haben kann. Für Fachkräfte aus einem medizinischen oder pflegerischen Beruf können sich demnach interessante Karrierechancen ergeben.berufsqualifizierung

Definition Gesundheitswesen

Zunächst stellt sich vielleicht die Frage, was der Begriff Gesundheitswesen umfasst. Um sich ein Bild von dem betreffenden Berufsfeld machen zu können, sollte man daher zumindest die grobe Definition kennen. Demnach lässt sich das Gesundheitswesen als Gesamtheit aller Einrichtungen, Organisationen, Prozesse und Regelungen verstehen, die der Förderung sowie dem Erhalt der Gesundheit dienen. Das Spektrum erstreckt sich dabei von der Prävention über die Therapie bis hin zur Rehabilitation. Obwohl die Gesunderhaltung ein wichtiger Aspekt ist, steht die Krankenversorgung dabei eindeutig im Vordergrund. Einrichtungen des Gesundheitswesens sind unter anderem:

  • Krankenhäuser
  • medizinische Behandlungszentren
  • Arztpraxen
  • Sozialversicherungen
  • Pflegeheime
  • ambulante Pflegedienste
  • Apotheken
  • Rehabilitationseinrichtungen

Berufe im Gesundheitswesen und entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten

In Anbetracht der zahlreichen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft ist es nicht verwunderlich, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen vertreten ist. Von der Pflege über die ärztliche Assistenz bis hin zur Verwaltung und Organisation werden qualifizierte Fachkräfte benötigt, die über umfassende Kompetenzen für ihre jeweilige Tätigkeit verfügen. So haben sich in der Bundesrepublik Deutschland unter anderem die folgenden Gesundheitsberufe etabliert:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Kinderkrankenpfleger
  • Kauffrau im Gesundheitswesen
  • Medizinische Fachangestellte
  • Altenpfleger
  • Zahnmedizinische Fachangestellte

Unabhängig davon, in welchem Beruf des Gesundheitswesens man eine Ausbildung abgeschlossen hat und nun tätig ist, bieten sich Weiterbildungen im Laufe der Berufstätigkeit an. Auf diese Art und Weise kann man auf etwaige Veränderungen reagieren und sich zugleich weiterentwickeln. Einem Aufstieg auf der Karriereleiter inklusive Gehaltserhöhung steht somit nichts im Wege. Im Folgenden finden Interessierte eine kleine Auswahl gefragter Weiterbildungen im Gesundheitswesen, wobei natürlich weitaus mehr Optionen zur Verfügung stehen. Folglich ist es ratsam, sich umfassend zu informieren und nach Weiterbildungen zu suchen, die perfekt zur persönlichen Situation sowie den weiteren Karriereplänen passen.

Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

WeiterbildungDie Weiterbildung zum/zur Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen ist perfekt geeignet für all diejenigen, die eine leitende Position in einer Einrichtung oder in einem Unternehmen des Gesundheitswesens bekleiden wollen.

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung

Über verschiedene Anbieter besteht die Möglichkeit, sich als Pflegedienstleitung PDL zu qualifizieren. Eine solche Weiterbildung eröffnet Berufstätigen aus der Pflege vollkommen neue Karrierechancen und ebnet ihnen den Weg für einen beruflichen Aufstieg.

Weiterbildung zur medizinischen Kodierfachkraft

Die Weiterbildung zur medizinischen Kodierfachkraft ist grundsätzlich auch für Quereinsteiger ins Gesundheitswesen geeignet, wobei auch Kaufleute und Fachangestellte aus dem medizinischen Bereich ebenso wie Pflegekräfte von dieser Qualifizierung profitieren können. Medizinische Kodierfachkräfte werden in nahezu allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft gebraucht und sind diejenigen, die die medizinischen Sachverhalte in die standardisierten Klassifikationssysteme übertragen.

Seminare im Bereich Gesundheitswesen

Abgesehen von den klassischen Qualifizierungsmaßnahmen, die zu einem gängigen Weiterbildungsabschluss führen, kommen zuweilen auch Seminare als Weiterbildungen infrage. Diverse private und staatliche Anbieter sorgen für ein umfangreiches Seminarprogramm, das Berufstätigen die Chance gibt, sich berufsbegleitend mit einzelnen Themen des Gesundheitswesens zu befassen. Auf diese Art und Weise kann man sich vollkommen individuell fortbilden und sammelt nur die Qualifikationen, die für den weiteren beruflichen Werdegang wichtig erscheinen. Insbesondere wenn man eine bestimmte Position anstrebt und die formalen Voraussetzungen zwar erfüllt, aber gewisse Wissenslücken hat, macht der Besuch des einen oder anderen Seminars absolut Sinn.

Berufsbegleitendes Studium als Weiterbildung Gesundheitswesen

Eine ebenfalls vielversprechende Option in Zusammenhang mit Weiterbildungen im Gesundheitswesen kann ein berufsbegleitendes Studium sein. Im Rahmen eines Abendstudiums, dualen Studiums, Wochenendstudiums oder Fernstudiums kann man berufsbegleitend einen akademischen Grad erwerben und so einen höheren Abschluss erreichen, der oftmals den Aufstieg auf Führungsebene ermöglicht. Für Berufstätige aus dem Gesundheitswesen bieten sich dabei vor allem die folgenden Studiengänge an:

  • MedizinpädagogikHinweis Fernstudium
  • Pflegewissenschaften
  • Health Care Management
  • Gesundheitswissenschaften
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Therapiewissenschaften
  • Gesundheitsmanagement
  • Pflegemanagement
  • Public Health