Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Kauffrau für Bürokommunikation

Auf der Suche nach einer Weiterbildung als Kauffrau für Bürokommunikation wird man mitunter von der Vielzahl an Angeboten erschlagen. Aufstiegsfortbildungen, Anpassungsweiterbildungen und berufsbegleitende Studiengänge stehen zur Auswahl und sorgen dafür, dass man sich auch neben dem Beruf fachlich weiterentwickeln kann. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung ist also noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, denn dabei handelt es sich vielmehr um die fachliche Basisqualifikation.berufsqualifizierung

Berufsbild Kaufmann für Bürokommunikation

Wenn es um den Beruf des Kaufmannes für Bürokommunikation geht, muss man zunächst anmerken, dass dieser Ausbildungsberuf in der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr existiert und im Jahr 2014 durch den Kaufmann für Büromanagement abgelöst wurde, der seitdem die früheren Büroberufe Bürokaufmann, Fachangestellter für Bürokommunikation und Kaufmann für Bürokommunikation in sich vereint.

Moderne Kommunikationssysteme der Bürowelt stehen hier eindeutig im Fokus und bilden die Kernkompetenz von Kaufleuten für Bürokommunikation. Die Planung und Organisation machen die wesentlichen Tätigkeiten entsprechender Fachkräfte aus und diese somit zu wichtigen Mitarbeitern in der betrieblichen und auch öffentlichen Verwaltung. Zu den Wahlqualifikationen, die die Schwerpunkte darstellen können, gehören beispielsweise:

  • Einkauf und Logistik
  • Auftragssteuerung und –koordination
  • Marketing und Vertrieb
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • öffentliche Finanzwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat
  • Verwaltung und Recht
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Anhand dieser Auflistung wird die Vielseitigkeit des Berufs deutlich. Kaufleute für Bürokommunikation können demnach unterschiedlichste Aufgaben übernehmen und sich im Zuge entsprechender Weiterbildungen auf einzelne Teilbereiche spezialisieren.

Das Gehalt als Kauffrau für Bürokommunikation

Gehalt

Kauffrauen und Kaufmänner für Bürokommunikation befassen sich mit einer ganzen Bandbreite an unterschiedlichen Tätigkeiten, was unter anderem auch dazu führt, dass das Einkommen je nach Position, Tätigkeitsfeld, Branche und Berufserfahrung stark schwanken kann. Im Durchschnitt liegt das Gehalt entsprechender Kaufleute zwischen 24.000 Euro und 36.000 Euro brutto im Jahr. Um die Verdienstmöglichkeiten zu optimieren, kann eine Weiterbildung sinnvoll sein. Betriebswirte für Kommunikation und Büromanagement erwirtschaften durchschnittlich ein Einkommen zwischen 37.000 Euro und 42.000 Euro brutto jährlich, während das Durchschnitts-Gehalt von studierten Betriebswirten sogar bis zu 60.000 Euro brutto im Jahr beträgt.

Möglichkeiten zur Weiterbildung als Kaufmann für Bürokommunikation

Ausgebildete Kaufleute für Bürokommunikation können durch eine gezielte Weiterbildung ihre Karriere nachhaltig fördern. Zahlreiche Bildungsanbieter tummeln sich in diesem Bereich und sorgen dafür, dass Interessierte mehr oder weniger die Qual der Wahl haben. Neben diversen Fortbildungen, die zum Abschluss als Fachwirt führen, existieren Betriebswirt-Weiterbildungen, Seminare und berufsbegleitende Studiengänge.

Als Kauffrau für Bürokommunikation per Weiterbildung Betriebswirt werden

Besonders interessant und vielversprechend erscheint die Weiterbildung zum Betriebswirt. Der Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt gilt als höhere kaufmännische Qualifikation und kann an Fachschulen und Fachakademien für Wirtschaft erlangt werden. In Vollzeit nehmen entsprechende Maßnahmen für gewöhnlich zwei Jahre in Anspruch, während Teilzeit-Lehrgänge mit dem Ziel Betriebswirt mit vier Jahren zu veranschlagen sind. Wer als Kaufmann für Bürokommunikation eine Weiterbildung zum Betriebswirt anstrebt, kann eine der folgenden Aufstiegsfortbildungen absolvieren:

  • Betriebswirt/in für Personalwirtschaft
  • Betriebswirt/in für Kommunikation und Büromanagement
  • Betriebswirt/in für Rechnungswesen

Weiterbildung per Studium für Kaufleute für Bürokommunikation

Abgesehen vom Fachwirt und Betriebswirt kann ein wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang ebenfalls eine interessante Weiterbildung für Kaufmänner für Bürokommunikation sein. Diese stellen sich natürlich zunächst die Frage, wie sie ein solches Studium bewerkstelligen sollen, schließlich stehen sie mitten im Berufsleben und können nicht so einfach kündigen, um an einer Hochschule zu studieren. Dies ist auch gar nicht nötig, denn zahlreiche Hochschulen bieten unter anderem ein berufsbegleitendes Studium an und offerieren zum Teil auch ein akademisches Fernstudium mit dem Ziel Bachelor oder Master. Das gestufte Studium lässt sich demnach durchaus mit einer parallelen Berufstätigkeit vereinbaren, sofern man sich für eine adäquate Studienform entscheidet und bereit ist, einen großen Teil der Freizeit für die akademische Ausbildung zu opfern.

WeiterbildungWer bislang noch keinen Hochschulabschluss vorweisen kann, kann sich beispielsweise einem Fernstudium mit dem Ziel Bachelor widmen. Sechs Semester dauert dieses mindestens und kann von Abiturienten, beruflich Qualifizierten und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung aufgenommen werden. Master-Studiengänge setzen dahingegen einen ersten grundständigen akademischen Grad voraus und kommen mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern daher. Dass man neben dem Beruf mitunter länger braucht, versteht sich von selbst. Kaufmänner und -frauen für Bürokommunikation sollten sich die folgenden Studiengänge genauer ansehen, wenn sie nach einem Weiterbildung auf wissenschaftlichem Niveau suchen:

Seminare für Kaufmänner für Bürokommunikation

Kaufmänner und Kauffrauen für Bürokommunikation können ihr Wissen selbstverständlich auch ausbauen, indem sie ein Seminar besuchen. Der jährliche Bildungsurlaub bietet eine perfekte Gelegenheit, sich im Zuge eines entsprechenden Lehrgangs beispielsweise mit einem der folgenden Themen zu befassen:

  • Einkaufseminar
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwesen
  • Text- und Tabellenverarbeitungsprogramme
  • Sekretariat
  • Rechnungswesen
  • Warenwirtschaft
  • Projektmanagement
  • Bürotechnik