Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Systemische Beratung

Die Weiterbildung systemische Beratung wird von verschiedenen Anbietern offeriert und widmet sich einer speziellen Beratungsform, die eng mit der systemischen Therapie verbunden ist. Der Ansatz der systemischen Beratung besteht darin, dass nicht vorrangig bei dem Patienten, sondern in dessen Umfeld nach Gründen und Ursachen für die vorliegenden psychischen Probleme gesucht wird. Systemische Berater gehen folglich davon aus, dass die soziale Umgebung ursächlich ist. Im Zuge einer entsprechenden Beratung geht es vor allem darum, die Kompetenzen und Ressourcen des Patienten zu stärken, wobei hier üblicherweise eine hohe Prozessorientierung vorliegt.

Grundsätzlich lässt sich die systemische Beratung dabei folgendermaßen gliedern:

  • systemische Führung
  • systemisches Coaching
  • systemische Therapie
  • systemische Supervision
  • systemische Organisationsberatung

Grundsätzlich kann man also sagen, dass es der systemischen Beratung vor allem darum geht, im Zuge der Beurteilung und Behandlung psychischer Störungen auch die äußeren Umstände in die Betrachtung einzubeziehen. Dabei geht sie im Allgemeinen lösungsorientiert beziehungsweise ressourcenorientiert vor.berufsqualifizierung

Ausbildung im Bereich systemische Beratung

Im Bereich der systemischen Beratung haben sich in Deutschland verschiedene Verbände etabliert, die als Berufsorganisationen in Erscheinung treten und sich unter anderem auch mit der Ausbildung systemischer Berater befassen. Je nach Institut existieren unterschiedliche Voraussetzungen, wie zum Beispiel:

  • mehrjährige Berufserfahrung in der systemischen Beratung
  • einschlägiger Hochschulabschluss
  • Weiterbildung in systemischer Beratung
  • abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf aus dem psychosozialen Bereich

In diesem Zusammenhang gilt es zu berücksichtigen, dass eine unabhängige und staatlich anerkannte Ausbildung im Bereich der systemischen Beratung nicht existiert. Demnach engagieren sich private Institutionen diesbezüglich und verleihen ihren erfolgreichen Auszubildenden interne Zertifikate.

Therapeuten-Weiterbildung – Systemische Fortbildungen

Obgleich kein offizieller und allgemein anerkannter Abschluss in Sachen systemische Beratung und Therapie existiert, spricht dieses Feld zahlreiche Therapeuten an, die aus diesem Grund systemische Fortbildungen ins Auge fassen. Ob man als Personal Coach, Heilpraktiker für Psychotherapie, psychologischer Psychotherapeut oder psychologischer Berater tätig ist, Weiterbildungen auf dem Gebiet der systemischen Therapie können den Horizont erweitern und mitunter das Spektrum der eigenen Arbeit ausweiten. Es lohnt sich also durchaus für aktive Therapeuten, sich nach einer entsprechenden Fortbildung umzuschauen.

Weiterbildung für systemische Berater

Wer beratend oder therapeutisch tätig werden und dabei Kenntnisse der systemischen Beratung einsetzen möchte, sollte über eine entsprechende Weiterbildung nachdenken und diesbezüglich unter anderem die verschiedenen Verbände kontaktieren. Viele weitere Anbieter können ebenfalls interessante Anlaufstellen sein und mit einem breit gefächerten Angebot an Fortbildungen aufwarten. Insbesondere Menschen, die bereits im therapeutischen Bereich tätig sind und ihr Spektrum um die systemische Beratung und Therapie erweitern möchten, sind gut beraten, sich entsprechendes Fachwissen durch eine adäquate Weiterbildung anzueignen. Für angehende und bereits ausgebildete systemische Berater interessante Themen können unter anderem sein:seminar

  • systemische Gesprächsführung
  • systemische Kinder- und Jugendtherapie
  • Burnout
  • systemische Familienhilfe
  • systemisches Gesundheitsmanagement

Manche Institute verbinden die Weiterbildung zum systemischen Berater mit der Vorbereitung auf die Überprüfung als Heilpraktiker für Psychotherapie. Auf diese Art und Weise werden auch Quereinsteiger in die Lage versetzt, im Anschluss an die Fortbildung therapeutisch zu arbeiten.

Das Fernstudium Master systemische Beratung

Wenn es um eine Weiterbildung als systemischer Berater geht, kann auch ein Master-Fernstudium eine interessante Option sein. An einigen wenigen Hochschulen kann man bisher den Master of Arts in systemischer Beratung per Fernstudium erlangen und so einen international anerkannten akademischen Grad in dieser interessanten Disziplin erwerben. Hochschulabsolventen, die mit einer einschlägigen Berufserfahrung aufwarten können und sich berufsbegleitend auf wissenschaftlichem Niveau der systemischen Beratung in all ihren Facetten widmen möchten, sollten mindestens vier Semester für das betreffende Fernstudium mit dem Ziel Master einplanen. Zu den Inhalten gehören dabei unter anderem die folgenden Themen:

  • soziale Systeme
  • Intervention
  • Beratungsansätze
  • Bildungsberatung
  • Unternehmensberatung
  • Wissensmanagement
  • Erwachsenenbildung
  • Personalentwicklung

Karriere und Gehalt in der systemischen Beratung

Gehalt

Beratungsbedarf kann grundsätzlich in unterschiedlichsten Situationen und Bereichen auftreten. Wer sich in einer schwierigen Familiensituation befindet oder eine persönliche Krise durchlebt, kann von einer systemischen Beratung profitieren. Aber auch im Berufsleben können systemische Berater Unterstützung bieten und Unternehmen sowie Mitarbeitern beratend zur Seite stehen. Je nach Vorbildung und beruflicher Erfahrung können sich im Anschluss an eine entsprechende Weiterbildung interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben. Nicht selten entscheiden sich Therapeuten, Sozialarbeiter und Heilpraktiker für eine systemische Fortbildung und bauen so ihre fachliche Kompetenz aus. In diesen Bereichen ist es allerdings nicht ungewöhnlich, dass man auf selbständiger Basis tätig ist. Konkrete Angaben zum Gehalt lassen sich daher praktisch nicht machen.