Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Unternehmensberater

Eine Weiterbildung ist für versierte Unternehmensberater unabdinglich und die Basis ihrer Tätigkeit, schließlich handelt es sich um ein überaus anspruchsvolles und facettenreiches Fachgebiet, das umfassende Kompetenzen erfordert. Regelmäßige Weiterbildungen leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Fachkompetenz. Neben aktiven Unternehmensberatern fassen oftmals auch Quereinsteiger entsprechende Maßnahmen ins Auge, um sich berufsbegleitend für die Unternehmensberatung zu qualifizieren.berufsqualifizierung

Unternehmensberater werden – Voraussetzungen, Berufsaussichten und Gehalt

Die Unternehmensberatung tritt im Allgemeinen als überaus reizvolles Tätigkeitsfeld in Erscheinung, so dass viele Menschen Interesse daran haben, Unternehmensberater zu werden. Die Voraussetzungen, die den Zugang zu diesem Beruf regeln, sind daher von großer Bedeutung. Grundsätzlich erfordert die Tätigkeit ein entsprechendes Studium. Gleichzeitig gilt es jedoch anzumerken, dass in diesem Bereich in Deutschland kein Berufsschutz existiert. Dies hat zur Folge, dass formal keine Voraussetzungen für die Berufsausübung existieren. Jeder kann sich als Unternehmensberater selbständig machen und dieser freiberuflichen Tätigkeit nachgehen, was dazu führt, dass auch viele Unqualifizierte unterwegs sind. Zugunsten hoher Qualitätsstandards beschäftigen Wirtschaftsberatungen in der Regel ausschließlich Hochschulabsolventen, die zumeist Betriebswirtschaftslehre studiert haben. Darüber hinaus ergeben sich auch für Naturwissenschaftler oftmals Beschäftigungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsberatung.

Wie der Name bereits aussagt, zeichnet sich die professionelle Unternehmensberatung dadurch aus, dass sie anderen Unternehmen eine kompetente Beratung bietet und diesen so zum wirtschaftlichen Erfolg verhelfen will. In Zusammenhang mit den Beratungsrichtungen gilt es folgendermaßen zu differenzieren:

  • IT-Beratung
  • Managementberatung
  • Personalberatung
  • Ingenieurdienstleistungen
  • Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

GehaltDienstleister aus dem Bereich der Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung sind die zentralen Anlaufstellen für all diejenigen, die als Unternehmensberater Karriere machen wollen. Das Berater-Gehalt als Consultant erweist sich als äußerst attraktiv und kann durchaus Dimensionen von 40.000 Euro bis 55.000 Euro brutto im Jahr annehmen. Als Partner in einer Unternehmensberatung kann man sogar von einem durchschnittlichen Verdienst von 215.000 Euro brutto jährlich ausgehen.

Umschulung zum Unternehmensberater per Weiterbildung

Angesichts der hohen Verdienstmöglichkeiten, die Unternehmensberater zu echten Top-Verdienern machen, ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen dieses Berufsfeld für sich entdecken und im Rahmen einer Umschulung entsprechend umsatteln möchten. Da es keine vorgeschriebene Ausbildung gibt, existieren in Deutschland auch keine formalen Vorgaben bezüglich einer Umschulung. Interessenten müssen also auf eigene Faust nach geeigneten Maßnahmen Ausschau halten, um die erforderliche Fachkompetenz zu erwerben. Da in diesem Bereich bevorzugt Absolventen der Betriebswirtschaftslehre eingestellt werden, kann mitunter ein berufsbegleitendes BWL-Studium eine vielversprechende Umschulung sein.

Unternehmensberatung-Weiterbildung für Quereinsteiger

WeiterbildungIn Ermangelung eines Berufsschutzes in der Bundesrepublik Deutschland muss man rein theoretisch keine Unternehmensberatung-Weiterbildung absolvieren und kann auch ohne entsprechende Qualifikation in diesem Bereich einsteigen. Ratsam ist dies allerdings nicht, schließlich bedarf diese beratende Tätigkeit umfassende Kompetenzen. Quereinsteiger, die beispielsweise nach einer Umschulung Ausschau halten, dürften mit speziellen Weiterbildungen auf ihre Kosten kommen. Nicht nur Betriebswirte, sondern auch Naturwissenschaftler können davon enorm profitieren und die Grundlage für eine vielversprechende Karriere schaffen. Die praktische Erfahrung im Beruf ist weiterhin eine existenzielle Grundlage für das erfolgreiche Consulting, so dass Quereinsteiger mit entsprechender Berufspraxis und Qualifikation gute Chancen auf eine aussichtsreiche Laufbahn in der Wirtschaftsberatung haben.

Seminare im Bereich Unternehmensberatung

Zahlreiche Bildungsanbieter widmen sich unter anderem der Qualifizierung von Unternehmensberatern und halten beispielsweise Seminare bereit, die einzelne Bereiche dieser Tätigkeit aufgreifen. Berufstätige aus diesem Bereich könnten sich beispielsweise für die folgenden Themen interessieren:

  • Unternehmensführungseminar
  • Betriebliches Sozialwesen
  • Kommunikation
  • Projektmanagement
  • Mitarbeiterführung
  • Prozessmanagement
  • Controlling
  • Planung und Steuerung

Fernkurs Unternehmensberatung als berufsbegleitende Weiterbildung

Wenn man neben der Tätigkeit als Unternehmensberater nach einer berufsbegleitenden Weiterbildung sucht, bietet sich ein Fernkurs Unternehmensberatung in besonderem Maße an. Die hohe Flexibilität eines solchen Fernlehrgangs kommt zudem auch interessierten Quereinsteigern zugute, die sich parallel zum Beruf ein zweites Standbein aufbauen und eine aussichtsreiche Karriere vorbereiten wollen.

Berufsbegleitendes Studium für Unternehmensberater

Auch wenn formal keine Rede davon sein kann, dass ein Studium für eine Karriere in der Unternehmens- und Wirtschaftsberatung zwingend erforderlich ist, beweist die Realität der Branche das Gegenteil. Auch wenn Berufserfahrung sehr geschätzt wird, setzen vor allem die großen Beratungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Regel voraus und stellen somit nur Akademiker ein. All diejenigen, die als Unternehmensberater Karriere machen wollen, bislang aber einem anderen Beruf nachgehen, können mit einem berufsbegleitenden Studium die perfekte Basis schaffen. Weiterhin bietet sich beispielsweise ein Fernstudium ebenfalls für professionelle Wirtschaftsberater an, die ihre Kompetenzen ausbauen möchten. Interessante Studiengänge für diesen Bereich können unter anderem sein:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • General Management
  • International Management
  • Business Administration
  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Unternehmensführung

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?