Studienzentrum Gut Durchdacht

Was passiert in den Online-Studienzentren?

Wer ein Fernstudium absolviert, hat in der Regel kaum direkten Kontakt zu seinen Dozenten und Kommilitonen, wodurch der Austausch mitunter zu kurz kommt. Online-Studienzentren sollen dem entgegenwirken und gewissermaßen als Ersatz für Lerngruppen und Seminare dienen, die im klassischen Präsenzstudium an der Tagesordnung sind. Für viele Studieninteressierte und Erstsemester-Studierende stellt sich die Frage, was in den Online-Studienzentren passiert. Die konkreten Abläufe können durchaus variieren und hängen zu einem großen Teil vom jeweiligen Anbieter ab.

Online-Studienzentren dienen mitunter als Plattform für virtuelle Vorlesungen und Chats beziehungsweise Foren. Umfassende Informationen stehen den Studierenden dort zur Verfügung und können abgerufen werden. Virtuelle Lerngruppen und diverse Lernhilfen können ebenfalls Bestandteile des Angebots sein. Ein Online-Studienzentrum ist demnach ein besonderer Service des jeweiligen Anbieters und sorgt für eine multimediale Unterstützung der Lernenden.

Welchen Zweck erfüllen Online-Studienzentren?

Im Studium muss man zwar ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Initiative an den Tag legen, doch im Rahmen des studentischen Alltags ergeben sich immer wieder Gelegenheiten, etwaige Fragen zu stellen und mit anderen Studenten ins Gespräch zu kommen. Dabei kann man auch von den Problemen und Fragen der Kommilitonen profitieren und auf diese Art und Weise umfassende Lernerfahrungen sammeln. Im Fernstudium bleiben derartige Effekte in der Regel aus, weil man das Studienmaterial allein durcharbeiten muss und außerdem für sich allein Zuhause lernt.

Ein Online-Studienzentrum soll dafür sorgen, dass trotz der Distanz ein guter Kontakt zwischen den Lernenden untereinander sowie zwischen den Lernenden und Lehrenden entstehen soll. Fragen können so mithilfe modernster Technik schnell beantwortet werden. Vom Betriebswirt bis hin zum Abitur stellt so manche Fernakademie ihren Studenten ein Online-Studienzentrum kostenlos zur Verfügung. Dieses fungiert oftmals als digitales Tool zum Management des Studiums und informiert stets aktuell über anstehende Termine, Prüfungen und Aufgaben.

Welche Vorteile bietet ein virtuelles Studienzentrum?

Die moderne Technik, die in Online-Studienzentren zum Einsatz kommt, sorgt für große Vorteile. Die zur Verfügung stehenden Inhalte können jederzeit flexibel über das Internet abgerufen werden, so dass man mit dem Computer, Tablet PC, Notebook oder auch Smartphone darauf zugreifen kann. Diese Funktionalität kommt der Flexibilität eines Fernstudiums sehr entgegen und sorgt für eine optimale Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Weiterbildung.

Ein wesentlicher Pluspunkt, der für die Nutzung von Online-Studienzentren spricht, ist die Tatsache, dass man direkt mit dem betreffenden Institut beziehungsweise den Dozenten kommunizieren kann. Früher war der Kontakt im Fernstudium auf das Telefon und den Postweg beschränkt, heute kann man chatten, sich in Foren austauschen oder auch E-Mails schreiben. In Anbetracht der Tatsache, dass es in einem Fernlehrgang kein Studienzentrum vor Ort gibt oder ein Besuch aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, ist ein Online-Studienzentrum folglich eine sinnvolle Ergänzung.

Tags:


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4/5
  • 10 ratings
10 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 0%