Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Bachelor

Mit einem Bachelor Fernstudium hat man die Möglichkeit, einen international anerkannten Abschluss zu erlangen – und das ganz bequem neben Beruf und Familie und in den unterschiedlichsten Fachrichtungen!

Denn insgesamt gibt es 8 Bachelor-Abschlüsse, die in den verschiedensten Studiengängen erworben werden können. Ob im Bereich Naturwissenschaft und Technik, Betriebswirtschaft, Rechtswissenschaft oder auch Musik – entscheiden Sie sich für ein Bachelor Fernstudium ganz nach persönlichem und beruflichem Interesse und erwerben Sie alle wichtigen Fachkenntnisse für ein erfolgreiches und spannendes Berufsleben!

fernstudium_beruf

Berufsaussichten mit einem Bachelor

Fernstudium Bachelor

Mit einem Bachelor Fernstudium und dem entsprechenden Abschluss haben Sie den ersten Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft getan. Denn mit dem Bachelor haben Sie einen akademischen Abschluss erworben, der Sie für viele Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen qualifiziert.

So können Sie mit einem Bachelor in Betriebswirtschaftslehre (BWL) spannende Aufgaben im Marketing oder Controlling übernehmen, aber auch im Management großer Unternehmen arbeiten. Der Bachelor of Engineering qualifiziert Absolventen hingegen für technische Berufe, z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, während der Bachelor of Laws vielseitige Tätigkeiten in Verwaltungen, aber auch als Rechtberater in Banken und Versicherungen für Sie bereit hält.

Zudem haben Absolventen mit einem Bachelor-Abschluss immer die Möglichkeit, ein weiterführendes Master Studium anzuschließen, was nicht nur verantwortungsvollere Aufgaben, sondern meist auch mehr Gehalt bringt.

Gehalt mit einem Bachelor

Das Gehalt nach einem Fernstudium Bachelor kann sehr unterschiedlich sein und kommt insbesondere auf die jeweilige Fachrichtung an. So verdienen z.B. Absolventen im Bereich Betriebswirtschaft (BWL) nach dem Studieren im Schnitt 36.000 Euro brutto pro Jahr, während Naturwissenschaftler mit ca. 34.000 Euro und Geisteswissenschaftler mit etwa 30.000 Euro mehr oder weniger weit darunter liegen. Den höchsten Verdienst erzielen in der Regel Ingenieure mit einem Durchschnittsgehalt von ca. 42.000 Euro jährlich nach einem Bachelor Fernstudium.

Abschlüsse im Fernstudium Bachelor

Der Bachelor ist ein akademischer und international anerkannter Grad, mit dem grundständige Studiengänge abschließen. Insgesamt gibt es 8 unterschiedliche Bachelor-Abschlüsse, die jeweils entsprechend ihrer Fachrichtung vergeben werden. Die folgenden 6 Bachelor Abschlüsse zählen dabei zu den bekanntesten und häufigsten in Deutschland:

Bachelor of Arts (B.A.)

Der Bachelor of Arts (B.A.) ist in Deutschland der häufigste Abschluss für ein grundständiges Hochschulstudium und wird für ein Fernstudium in den Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, den Sprach- und Kulturwissenschaften sowie den Wirtschaftswissenschaften vergeben. Neben Studiengängen wie Betriebswirtschaftslehre (BWL), Soziale Arbeit, Wirtschaftspsychologie oder Medien- und Kommunikationswissenschaften zählen hier auch interdisziplinäre Angebote wie Wirtschaftsrecht oft darunter.

Bachelor of Science (B.Sc.)

Ein Bachelor Fernstudium in den Naturwissenschaften, Humanwissenschaften und zum Teil auch in den Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften schließt in der Regel mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Wie jedes andere Studium auch vermittelt ein solches Fernstudium wichtiges Fachwissen, weist jedoch meist eine stärkere Forschungsorientierung auf. Mit einem Bachelor of Science enden z.B. Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik, Informatik, Mathematik, Maschinenbau oder auch Psychologie.

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Beim Bachelor of Engineering (B.Eng.) handelt es sich um einen ingenieurwissenschaftlichen Abschluss, der seine Absolventen zu Ingenieuren macht und den ehemaligen Abschluss Diplom-Ingenieur ablöst. Neben reinen ingenieurwissenschaftlichen Fächern (z.B. Maschinenbau) schließen auch interdisziplinäre Studiengänge mit dem Fokus auf den Ingenieurwissenschaften meist mit dem Bachelor of Engineering ab, wie z.B. Maschinenbau, Technische Informatik, Mechatronik, Elektro- und Informationstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Bachelor of Education (B.Ed.)

Der Bachelor of Education (B.Ed.) wird nach einem Lehramts-Studium vergeben und berechtigt Absolventen, zukünftig einen außerschulischen Lehrberuf auszuüben. Bei einem Bachelor of Education Fernstudium stehen meist Fächer wie Mathematik, Deutsch, Englisch, Biologie oder Sozialwissenschaften zur Auswahl.

Für die Ausübung des Lehrberufes an einer Schule ist der Bachelor of Education jedoch nicht ausreichend, hier ist nach wie vor noch ein zusätzliches Master Fernstudium bzw. das Staatsexamen und ein anschließendes Referendariat nötig.

Bachelor of Laws (LL.B.)

Der Bachelor of Laws (LL.B.) kann als akademischer Hochschulabschluss in rechtswissenschaftlichen Studiengängen erworben werden. Die meisten Bachelor of Laws Angebote sind dabei interdisziplinär und bestehen sowohl aus rechtswissenschaftlichen, aber auch aus wirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Studieninhalten wie z.B. die Studiengänge Wirtschaftsrecht, Rechtswissenschaften oder Arbeits- und Sozialmanagement (Schwerpunkt Recht).

Doch Achtung: Ein Bachelor of Laws Fernstudium befähigt Absolventen nicht zu Berufen wie Anwalt, Notar oder Richter. Wer diese Tätigkeiten ausüben möchte, muss nach wie vor das 1. und 2. Staatsexamen sowie ein Rechtsreferendariat absolvieren.

Bachelor of Business Administration (BBA)

Der Bachelor of Business Administration (BBA) ist vergleichbar mit dem Bachelor of Arts bzw. dem Bachelor of Science, hat aber meist einen höheren Anwendungsbezug. Er wird für wirtschaftswissenschaftliche Studienfächer vergeben und bereitet Absolventen auf Tätigkeiten im Bereich Betriebswirtschaft und Management – insbesondere auch international – vor.

Dauer, Kosten, Voraussetzung und Fördermöglichkeiten eines Bachelor Fernstudiums

Die Dauer, Kosten, Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten für ein Bachelor Fernstudium können sich je nach Hochschule zum Teil stark unterscheiden. Für konkrete Informationen zu allen wichtigen Punkten ist es daher ratsam, die kostenlosen Studienführer jeder einzelnen Hochschule und Fernschule anzufordern. So haben Sie die genauen Fakten auf einen Blick vorliegen und können die Angebote in Ruhe miteinander vergleichen.

Wo können Sie ein Bachelor Fernstudium belegen?

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. So können Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgewählte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang für sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl fällt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studiengänge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die Möglichkeit und vergleichen Sie die Studienführer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und können sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Gut zu wissen!

Gut zu wissen!Ein Fernstudium Bachelor eignet sich hervorragend für alle, die sich mit einem ersten Hochschulabschluss beruflich neue Türen öffnen wollen. Und dabei ist ein Bachelor Fernstudium insbesondere für Berufstätige eine ausgezeichnete und praktische Möglichkeit zur Weiterbildung, denn Sie können so flexibel studieren, dass sich Studium, Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren lassen.

Egal, ob Sie sich für einen Bachelor-Abschluss im Bereich Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik oder Maschinenbau entscheiden – ein Bachelor Fernstudium ist die Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben!

Top 10 der Bachelor-Fernstudiengänge 2020

Welche Bachelor-Fernstudien besonders empfehlenswert sind, liegt grundsätzlich im Auge des Betrachters und lässt sich kaum pauschalisieren. Die vorhandenen Qualifikationen und persönlichen Karrierepläne erfordern stets eine individuelle Studienwahl.

Das Fernstudium bildet hier keine Ausnahme, weshalb sich die Entscheidungsfindung als erste große Herausforderung erweist. Wer immerhin sicher ist, dass es der grundständige, berufsqualifizierende und internationale Bachelor per Fernstudium sein soll, ist schon einen Schritt weiter.

Zur besseren Orientierung findet sich nachfolgend eine Auswahl aus zehn besonders gefragten Bachelor-Fernstudien im Jahr 2020:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Psychologie
  • Informatik
  • Pädagogik
  • Sozialarbeit
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Gesundheitswissenschaft
  • Pflegewissenschaft
  • Wirtschaftsinformatik

Wie funktionieren moderne Bachelor-Fernstudiengänge?

Der modulare Aufbau des Bachelors ist geradezu prädestiniert für Fernstudien, denn so kann man etappenweise studieren. Jedes Modul wird durch eine Prüfung abgeschlossen, bevor abschließend die Bachelor-Thesis zu erstellen ist. Dass vielfach auch von einem Online-Studium die Rede ist, liegt daran, dass das E-Learning neben klassischen Skripten die vorherrschende Form der Wissensvermittlung ist.

Auf dem Weg zum grundständigen Bachelor können Fernstudierende online die folgenden Angebote nutzen:

  • digitale Skripte
  • virtuelle Klassenzimmer
  • Online-Videos
  • Podcasts
  • virtuelle Übungen
  • Foren
  • Chats
  • E-Mail-Betreuung

Teilweise werden sogar sogenannte E-Klausuren durchgeführt oder mündliche Prüfungen per Live-Stream abgenommen. Andernfalls muss man lediglich anlässlich der Prüfungen vor Ort erscheinen.

Welche Alternativen gibt es zum Bachelor per Fernstudium?

Seit der Bologna-Reform ist der Bachelor auch hierzulande mehr oder weniger alternativlos, wenn es um ein akademisches Erststudium geht. Das gestufte Studienmodell beginnt mit dem Bachelor, wobei in einzelnen Fächern noch traditionelle Abschlüsse wie das Diplom oder Staatsexamen existieren. Ansonsten ergeben sich hinsichtlich der Studienform Alternativen zu Bachelor-Fernstudien.

Ein solches grundständiges Erststudium kann auch in den folgenden Varianten berufsbegleitend absolviert werden:

  • Abendstudium
  • Duales Studium
  • Wochenendstudium
  • anderweitiges Teilzeitstudium

Wie findet man die richtige Fernhochschule?

All diejenigen, die die Freiheiten des Fernlernens zu schätzen wissen und dabei einen ersten Hochschulabschluss anstreben, landen nahezu automatisch in einem Bachelor-Fernstudiengang. Dazu muss man allerdings nicht nur das richtige Fach auswählen, sondern sich zudem für einen Anbieter entscheiden.

Staatliche Hochschulen, wie zum Beispiel die Fernuniversität in Hagen oder die Partner des Verbundstudiums in Nordrhein-Westfalen, konkurrieren hier mit privaten Fernhochschulen, zu denen unter anderem die IUBH oder die AKAD gehören.

Ohne einen ausführlichen Vergleich können Interessierte kaum die richtige Wahl treffen. Grundsätzlich spielen dabei die folgenden Kriterien eine Rolle:

  • verfügbare Studiengänge
  • Ablauf der Fernstudien
  • Betreuungsangebote
  • Kosten
  • Ansehen des Anbieters

Indem man zunächst online recherchiert und dann das Informationsmaterial anfordert, kann man einen ersten Eindruck gewinnen. Danach sollte man eine Beratung an der betreffenden Fernhochschule in Anspruch nehmen und danach eine Entscheidung treffen.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Bachelor-Fernstudiengänge stehen bei Berufstätigen mit akademischen Ambitionen hoch im Kurs und laden dazu ein, einen ersten akademischen Grad nebenbei zu erlangen. Dass dies kein Kinderspiel ist, sollte allerdings klar sein.

Es bedarf in jeglicher Hinsicht einer soliden Planung, damit alles in geregelten Bahnen verläuft und einer aussichtsreichen Karriere nichts im Wege steht. Unterstützend finden sich daher im Folgenden zwei Tipps aus der stzgd.de-Redaktion.

Sammeln Sie erste Erfahrungen während des grundständigen Fernstudienganges!

Der akademische Grad des Bachelors gilt als berufsqualifizierend und erscheint daher auf den ersten Blick ausreichend, um anschließend in den Beruf einzusteigen. Theoretisch ist dies zwar zutreffend, aber praktisch sind Erfahrungen sehr wertvoll und vor allem für Fernstudierende das A und O. Diese sollten die Flexibilität nutzen, um parallel praktische Erfahrungen zu sammeln.

Dies kann geschehen, indem man ein Praktikum absolviert, die ausgeübte Tätigkeit in Absprache mit dem Vorgesetzten anpasst oder sich einen neuen Job sucht. Entscheidend ist, dass ein Bezug zu den Studieninhalten besteht. Unter diesen Voraussetzungen kann man als erfolgreicher Fernstudent besonders gut punkten, schließlich kann man mit einem akademischen Grad und Berufserfahrung aufwarten.

Denken Sie über einen anschließenden Master nach!

Da der Bachelor nicht nur grundständig, sondern auch berufsqualifizierend ist, steht einer anschließenden Karriere eigentlich nichts im Wege. Ein weiterführender Fernstudiengang mit dem Ziel Master sollte aber dennoch eine Überlegung wert sein. Einerseits kann man so das vorhandene Wissen ausbauen und andererseits neben dem Beruf studieren.

Auf diese Art und Weise können Fernstudierende auf dem Weg zum Master Theorie und Praxis miteinander kombinieren und zudem der zunehmenden Akademisierung gerecht werden.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.3/513 ratings