Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Pädagogik – Wirtschaftspädagogik

Ein Fernstudium Pädagogik – Wirtschaftspädagogik ist besonders gut für Menschen geeignet, die sich beruflich gerne mit Themen wie Bildung und Erziehung beschäftigen und andere mit ihrem Fachwissen und ihren sozialen Kompetenzen unterstützen wollen. Im Studium selbst lernen Sie dabei alle wichtigen pädagogischen, psychologischen und soziologischen Grundlagen und haben so die besten Aussichten auf neue spannende Aufgabenfelder und gute Berufsaussichten.

Ob Sie sich dabei auf die Pädagogik der frühen Kindheit spezialisieren wollen oder sich für einen interdisziplinären Berufszweig wie die Wirtschaftspädagogik entscheiden, kommt ganz auf Sie an!

fernstudium_beruf

Berufsaussichten als Pädagoge

Fernstudium PädagogikDie Berufsaussichten von Pädagogen sind je nach Einsatzbereich sehr gut, denn Arbeit gibt es im Sozialwesen bzw. im Bereich Erziehung / Bildung genug.

So können Absolventen eines Fernstudiums Frühpädagogik in Kindertagesstätten als Erzieher tätig sein, während man nach einem Fernstudium Sozialpädagogik /Soziale Arbeit häufig als Familienhelfer arbeitet oder auch als Drogen- und Suchtberater in Kliniken eingesetzt wird. Auch die Arbeit mit förderbedürftigen Kindern und Jugendlichen oder Tätigkeiten im Rahmen der Heilpädagogik sind ein mögliches Arbeitsfeld von qualifizierten Pädagogen.

Aufgaben mit Führungsfunktion erwarten dann insbesondere Absolventen mit Master Abschluss. Denn die haben im Fernstudium alle nötigen Kompetenzen erworben, um im Anschluss in leitenden Positionen im Management von sozialen Einrichtungen arbeiten zu können.

Hinweis: Fernstudium Wirtschaftspädagogik

Betriebswirtschaftlicher geprägte Aufgaben erwarten einen hingegen nach dem Fernstudium Wirtschaftspädagogik. Denn das interdisziplinäre Studium ist eine Kombination aus Pädagogik und Wirtschaft und vermittelt Studierenden didaktische und methodische Fachkenntnisse im Bereich der Wirtschaftslehre und –wissenschaften. So haben Studierende im Anschluss die Möglichkeit, eine Karriere in der Personalabteilung eines Unternehmens zu starten, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen der Erwachsenenbildung durchzuführen oder auch mit der entsprechenden Zusatzausbildung in der Lehre tätig zu werden.

Gehalt eines Pädagogen

Was man als Pädagoge oder Pädagogin genau verdient, kommt unter anderem auf das Berufsbild und die Berufserfahrung an. Im Schnitt beginnen Berufsanfänger mit einem Gehalt von ca. 2.500 Euro brutto monatlich, wobei nicht nur Männer, sondern auch tariflich entlohnte Arbeitskräfte mit einem Lohn zwischen 3.000 und 4.500 Euro um einiges mehr erhalten. Gerade Wirtschaftspädagogen kommen oft in den Genuss der tariflichen Entlohnung (z.B. durch die Arbeit an einer Schule) und können sich so nach einigen Berufsjahren auf ein Gehalt von über 5.000 Euro pro Monat freuen.

Abschluss „Bachelor of Arts“ bzw. “Master of Arts / Science / Education”

Ein Pädagogik Studium endet je nach Hochschule und Ausrichtung des Studiengangs meist mit einem der folgenden Abschlüsse:

Bachelor of Arts (B.A.) Pädagogik

In der Regel schließt ein Fernstudium Pädagogik im Bachelor mit dem akademischen Hochschulgrad „Bachelor of Arts (B.A.)“ ab, der nicht nur in Deutschland, sondern auch international anerkannt ist. Typische Studiengänge sind hier unter anderem das Fernstudium Frühpädagogik, Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder Pädagogik der frühen Kindheit.

Master of Arts (M.A.) Pädagogik

Nach dem Bachelor Fernstudium kann man ein konkretes Feld der Sozialpädagogik in einem weiterführenden Master Fernstudium vertiefen. Die überwiegende Anzahl der Studiengänge wie ein Fernstudium Wirtschaftspädagogik, Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder Bildung und Medien schließen dabei mit dem renommierten „Master of Arts (M.A.)“ ab.

Master of Science (M.Sc.) Pädagogik

Einige Hochschulen führen Pädagogik Fernstudiengänge, die den Fokus auf eine forschungsorientierte Ausbildung legen und mit dem entsprechenden Hochschulgrad „Master of Science (M.Sc.)“ abschließen.

Master of Education (M.Ed.) Pädagogik

Vereinzelt vergeben Hochschulen für ein Pädagogik Fernstudium auch den „Master of Education (M.Ed.)“. Dieser akademische Abschluss ist besonders bei Studiengängen mit einem großen Bezug zum Thema Erziehung zu finden und ermöglicht einem auch den Zugang zum Referendariat und einer anschließenden Lehramtsbefähigung.

Dauer, Kosten, Voraussetzung und Fördermöglichkeiten eines Fernstudiums

Die Dauer, Kosten, Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten für das Fernstudium Pädagogik können sich je nach Hochschule zum Teil stark unterscheiden. Für konkrete Informationen zu allen wichtigen Punkten ist es daher ratsam, die kostenlosen Studienführer der einzelnen Hochschulen und Fernschulen anzufordern. So haben Sie die genauen Fakten auf einen Blick vorliegen und können die Angebote in Ruhe miteinander vergleichen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. So können Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgewählte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang für sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl fällt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studiengänge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die Möglichkeit und vergleichen Sie die Studienführer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und können sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Studieninhalte des Fernstudiums Pädagogik

Je nach Studiengang und Schwerpunkt können die Studieninhalte im Fernstudium Pädagogik sehr unterschiedlich sein. In der Regel werden jedoch am Anfang des Studiums meist pädagogische Grundlagen vermittelt und später um psychologische und soziologische Module ergänzt.

Je nach gewähltem Schwerpunkt kommen dann noch Vertiefungsfächer hinzu, die den jeweiligen Bereich genauer betrachten. Während im Studiengang Soziale Arbeit dann beispielsweise Fächer zum Thema Soziale Arbeit und Kinder / Jugendliche hinzukommen, sind im Fernstudium Wirtschaftspädagogik wiederum wirtschaftliche Module wie „Finanzmanagement“ oder „Volkswirtschaftslehre“ zu finden.

Prinzipiell könnten z.B. die folgenden Studieninhalte Teil Ihres Fernstudiums Pädagogik sein:

Allgemeinbildende / Berufsbezogene Fächer

  • Organisation von Bildungs- und Lernprozessen
  • Frühkindliche Bildungsbereiche
  • International vergleichende Pädagogik
  • Grundlagen der Soziale Arbeit
  • Rechtliche Grundlagen der sozialen Arbeit
  • Geisteswissenschaftliche Grundlagen
  • Medienpädagogik
  • Health Care Management
  • Bildungsforschung
  • Erwachsenenbildung
  • Berufliches Lernen als Anwendungsfeld digitaler Medien
  • Erkenntnistheorien und Forschungsmethoden
  • Professionelles Leitungshandeln

Spezialisierungen im Fernstudium

  • Integrationspädagogik
  • Wirtschaftspädagogik
  • Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
  • Medizinpädagogik
  • Soziale Arbeit mit Erwachsenen
  • Soziale Arbeit mit älteren Menschen
  • Soziologie
  • Kinder- und Jugendhilfe im europäischen Kontext

Weiterbildung für Pädagogen

Neben klassischen Bachelor und Master Studiengängen bieten viele Fernschulen auch nicht-akademische Weiterbildungen an, die sich hervorragend für Berufstätige im Sozialwesen eignen, die ihre Kompetenzen erweitern wollen. So gibt es z.B. Fernlehrgänge, die ihre Teilnehmer zur pädagogischen Fachkraft oder zum Erziehungsberater machen oder sie für die Lehre im Bereich der Erwachsenenbildung vorbereiten. Auch der sogenannte „AdA-Schein“ ist eine beliebte Möglichkeit zur pädagogischen Weiterbildung und befähigt dazu, im Anschluss an den Fernkurs und die Prüfung selbst als Ausbilder tätig sein zu können.

Gut zu wissen!

Gut zu wissen!Das Fernstudium Pädagogik eignet sich hervorragend für alle, die sich auch im Beruf gerne mit den Themen Erziehung, Bildung und Soziales beschäftigen und entsprechend viel Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen mitbringen, um auf andere zugehen, sie zu unterrichten und unterstützen zu können.

Bestenfalls waren Sie dabei schon im Vorfeld Ihres Fernstudiums im pädagogischen oder sozialen Umfeld tätig und können entsprechende Berufserfahrung nachweisen, denn gerade im Bereich Pädagogik ist die unerlässlich!

Für wen lohnt es sich, Pädagogik berufsbegleitend zu studieren?

Pädagogische Kenntnisse und Kompetenzen können sich in vielen Lebenslagen als vorteilhaft erweisen. Studiengänge aus dem pädagogischen Bereich bieten sich allerdings vor allem für Menschen an, die im Erziehungswesen ihre berufliche Zukunft sehen. Dies sind vor allem Erzieher/innen, Lehrer/innen, Sozialarbeiter/innen oder auch Pflegekräfte.

Wer einer dieser Berufsgruppen angehört oder einen entsprechenden Berufswechsel plant, liegt mit dem berufsbegleitenden Studium Pädagogik goldrichtig und kann so die Weichen für die berufliche Zukunft stellen.

Welche Vorteile bieten Online-Studiengänge aus dem Bereich Bildung?

Dass das Bildungswesen immer digitaler wird und das E-Learning mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, steht außer Frage und ist weitaus mehr als ein kurzlebiger Trend. Es handelt sich vielmehr um eine langfristige Entwicklung, die schon jetzt für so manche Bildungsrevolution gesorgt hat. Wer ohnehin Bildung studieren möchte, tut gut daran, einem Online-Studium den Vorzug zu geben. Als Fernstudiengang bietet dieses ohnehin zeitliche und örtliche Unabhängigkeit.

Die zugrundeliegenden E-Learning-Methoden katapultieren das Ganze ins digitale Zeitalter und sorgen dafür, dass sich intensive Lernerlebnisse ergeben. Indem man in virtuellen Klassenzimmern Platz nimmt, mit Kommilitonen und Dozenten chattet, Online-Übungen absolviert, in digitalen Skripten nachliest und Lernvideos schaut, kann man die räumliche Distanz und Anonymität des Internets leicht vergessen.

Trotz allem entsteht so Nähe, da eine intensive Betreuung über die digitalen Medien stattfindet. Im Vergleich zu anderen Fernlernangeboten ist ein Online-Studium also eine ausgezeichnete Wahl.

Wie anerkannt sind pädagogische Fernstudiengänge?

Wenn es um moderne Bildung geht, ist das Internet von zentraler Bedeutung. Folglich liegt es nahe, auch das Studieren in die digitale Welt zu verlagern und ein Online-Studium zu betreiben. Das Internet kommt allerdings anonym und unverbindlich daher, weshalb entsprechende Studien teilweise nicht ernst genommen werden.

So wird vielfach die Anerkennung des Abschlusses infrage gestellt. Dies ist aber nicht unbedingt gerechtfertigt, denn auch Fernstudien können vollwertige Studiengänge darstellen und zum Bachelor oder Master als akademische Grade führen. Ausschlaggebend ist, dass das Ganze an einer richtigen Hochschule stattfindet. Das Wie des Studierens ist zweitrangig.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Interessierte an einem Online-Studium aus dem Bereich Erziehung und Bildung stellen sich viele Fragen und finden hier auf stzgd.de Antworten und detaillierte Informationen. Außerdem hat unsere Redaktion im Folgenden zwei wertvolle Tipps zusammengestellt, mit denen vor allem die Entscheidungsfindung deutlich einfacher werden soll.

Fassen Sie auch Fernkurse aus dem Bildungsbereich ins Auge!

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass es trotz zunehmender Akademisierung nicht zwingend ein Fernstudiengang sein muss. Ein Fernlehrgang kann ebenfalls eine gute Wahl sein und pädagogischen Fachkräften das eine oder andere Zertifikat bescheren, das als Weiterbildungsnachweis dient und einen Aufstieg auf der Karriereleiter begünstigen kann.

Unterscheiden Sie zwischen Fernlehrgängen und Fernstudiengängen der Pädagogik!

Dass im Bildungsbereich akademische Grade von großer Bedeutung sind, steht außer Frage. Berufstätige müssen aber dennoch nicht zwingend nebenbei studieren und können stattdessen auch Zusatzqualifikationen per Fernlehrgang erlangen.

Wichtig ist dabei allerdings, dass man den jeweiligen Abschluss stets im Blick hat, denn andernfalls kann es mitunter zu Verwechslungen kommen. Dazu trägt vor allem der Umstand bei, dass so mancher Fernkurs Erziehung vereinfacht als Fernstudium bezeichnet wird, obwohl es in keiner Weise um den Erwerb eines akademischen Grades geht und das Ganze eher den Status eines Seminars hat.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/520 ratings