Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Fitnesstrainer

Bei dem vielfach beworbenen Fitnesstrainer-Fernstudium handelt es sich in den meisten Fällen um einen Fernlehrgang ohne wissenschaftlichen Anspruch, der per Distanzunterricht zumindest die theoretischen Grundlagen der Trainingslehre sowie Gesundheitsberatung vermittelt.

Zeitlich und örtlich unabhängig kann man so das Fitnesstraining ergründen und sich ein spannendes Tätigkeitsfeld erschließen. Passionierte Sportler/innen können so ihre Sportbegeisterung intensivieren und sich fundiertes Know-How für eine Karriere als Fitnesstrainer/in aneignen.

Vor allem in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten und ergänzenden Seminaren kann ein Fitnesstrainer-Fernstudium überaus vielversprechend sein. Vorab sollte man sich allerdings eingehend über den Beruf sowie die Modalitäten des Fernstudiums informieren.

Zu diesem Zweck bietet es sich an, online zu recherchieren und im nächsten Schritt bei verschiedenen Anbietern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

fernstudium_beruf

Berufsaussichten als Fitnesstrainer/in

Wer seine Sportbegeisterung zum Beruf machen möchte, fast schnell den Entschluss, Fitnesstrainer/in zu werden. Dabei geht es vor allem darum, andere Menschen kompetent anzuleiten und ihnen eine umfassende Trainingsbetreuung zu bieten.

So kümmert man sich beispielsweise um die korrekte Ausführung der Übungen und konzipiert zugleich individuelle Trainingspläne unter Berücksichtigung der jeweiligen Ziele.

Grundsätzlich geht es dabei stets um eine Steigerung des Wohlbefindens bei gleichzeitiger Optimierung der Leistungsfähigkeit. All dies und noch vieles mehr erwartet Fitnesstrainer/innen vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Sportvereine
  • Hotels
  • Wellness-Einrichtungen
  • Rehabilitationszentren
  • Fitnessstudios

Gehalt als Fitnesstrainer/in

Die Frage nach den Verdienstmöglichkeiten im Bereich Fitnesstraining kommt immer wieder auf und lässt sich nicht so einfach beantworten, denn verschiedene Faktoren haben Einfluss auf die Einkommenssituation von professionellen Fitnesstrainern.

Im Allgemeinen kann das durchschnittliche Gehalt auf etwa 24.000 Euro bis 48.000 Euro brutto im Jahr beziffert werden, wobei Ausreißer nach unten oder oben ebenfalls keine Seltenheiten sind.

Der Abschluss im Fitnesstrainer-Fernstudium

Interessenten an einem Fernstudium zum Fitnesstrainer sollten sich der besonderen Herausforderungen dieser Lehrform bewusst sein und zugleich wissen, welche Qualifikation sie auf diesem Wege erlangen können.

Wer auf einen akademischen Grad in Form des Bachelors oder Masters hofft, erlebt typischerweise eine Enttäuschung. Stattdessen winken die folgenden Lizenzen:

  • C-Lizenz
    Wenn es um einen Einstieg in die Fitnessbranche geht, ist die Fitnesstrainer C-Lizenz die erste Wahl. Im Zuge dessen absolviert man eine grundständige Basisausbildung und erwirbt den sogenannten Assistenzschein.
  • B-Lizenz
    Aufbauend auf der C-Lizenz kann man als Fitnesstrainer/in die B-Lizenz machen und sich so weiterbilden. Wer als Fitnesstrainer/in tätig werden möchte, braucht in der Regel mindestens die B-Lizenz, die für umfassende Kompetenzen in den Bereichen Gesundheit und Trainingslehre steht.
  • A-Lizenz
    Der höchste Abschluss im Bereich des Fitnesstrainings besteht in der A-Lizenz, die nicht nur im Hobby-Bereich, sondern auch im Profi-Sport zum Einsatz kommen kann. Dieser Schein steht für umfassende Kenntnisse und Kompetenzen und schafft die Basis für eine vielversprechende Fitnesstrainer-Karriere.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Fernstudiums Fitnesstrainer

All diejenigen, die über ein Fernstudium zum Fitnesstrainer nachdenken, wissen die Freiheiten solcher Fernlehrgänge sehr zu schätzen. Gleichzeitig dürfen sie allerdings nicht vergessen, dass damit besondere Anforderungen verbunden sind. So muss man Selbstdisziplin, Zeitmanagement, Durchhaltevermögen, Ehrgeiz, Belastbarkeit, Lerneifer und Eigenständigkeit mitbringen, um ein Fitnesstrainer-Fernstudium erfolgreich bewältigen zu können. Formal gibt es dahingegen keine wirklichen Voraussetzungen, abgesehen von einer gewissen Sportlichkeit.

Dass man für die Fernausbildung zur Fitnesstrainerin einen langen Atem braucht, zeigt sich immer wieder anhand der Dauer, die durchaus ein paar Monate betragen kann. Das Konzept des Fernkurses sowie das individuelle Lerntempo sind hier ausschlaggebende Faktoren.

Zu guter Letzt muss man sich das Fitnesstrainer-Fernstudium auch leisten können. Die Kosten reichen von ein paar Hundert Euro bis hin zu mehreren Tausend Euro, so dass es sich um eine ernstzunehmende Investition in die eigene Zukunft handelt. Wer über keine entsprechenden Rücklagen verfügt, sollte nach Förderungen Ausschau halten und mitunter auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung ansprechen.

Konkrete Informationen zu den Rahmenbedingungen des Fitnesstrainer-Fernstudiums kann man über die jeweiligen Anbieter erhalten. Zunächst kann man online recherchieren und das Informationsmaterial anfordern.

Wo kann man ein Fitnesstrainer-Fernstudium absolvieren?

Noch bevor man die Unterlagen anfordern kann, stellt sich vielfach die Frage, wo man überhaupt per Fernstudium Fitnesstrainer/in werden kann. Dazu bedarf es einer eingehenden Recherche, für die das Internet das perfekte Medium ist.

Dabei stößt man auf Sportakademien und Fernschulen und hat hier vielfach die Gelegenheit, erst einmal ein unverbindliches Probestudium zu beginnen, bevor man sich für einen Anbieter entscheidet.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Inhalte im Fitnesstrainer-Fernstudium

Dass das Fitnesstrainer-Fernstudium vor allem auf Distanzunterricht setzt, ist kein Geheimnis, sondern macht den Charakter dieser Qualifizierung aus. Nur durch die Fernausbildung ergibt sich eine ausgezeichnete Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie.

Es stellt sich allerdings auch die Frage, was man im Zuge dessen lernt. Grundsätzlich kann es je nach Anbieter deutliche Unterschiede geben, aber niemand kann das Rad neu erfinden. Dementsprechend lohnt es sich, die typischen Inhalte der Fitnesstrainer-Ausbildung genauer unter die Lupe zu nehmen.

Grundsätzlich muss man dabei zwischen allgemeinen und berufsbezogenen Inhalten sowie Spezialisierungen unterscheiden. Im Mittelpunkt steht aber stets das Fitnesstraining in all seinen Facetten.

Allgemeinbildende und berufsbezogene Inhalte

  • Trainingslehre
  • Bewegung
  • Sport
  • Medizin
  • Ernährung
  • Gerätekunde
  • Anatomie und Physiologie
  • Sportmedizin
  • Kommunikation

Mögliche Schwerpunkte

  • Personal Training
  • Group Fitness
  • Athletiktraining
  • Motivation

Weiterbildung für Fitnesstrainer

Unabhängig davon, auf welche Art und Weise man Fitnesstrainer/in geworden ist, kann man sich immer weiterentwickeln und die eine oder andere Weiterbildung absolvieren.

Seminare in Sachen Gesundheitsförderung, Ernährung, Entspannung oder auch Kommunikation stehen beispielsweise zur Auswahl. Darüber hinaus ist mitunter auch ein berufsbegleitendes Studium in einem der folgenden Fächer eine Option und sorgt für ein waschechtes Fernstudium für Fitnesstrainer:

  • Sportmanagement
  • Fitnessökonomie
  • Gesundheitswissenschaft
  • Gesundheitspädagogik

Gut zu wissen!

Gut zu wissen!Das Fernstudium zum Fitnesstrainer führt zwar zu keinem akademischen Grad in Form des Bachelors oder Masters, kann aber dennoch zu einem in der Fitnessbranche renommierten Abschluss führen.

Dabei handelt es sich typischerweise um die C-, B- oder auch A-Lizenz, weshalb man darauf bei der Auswahl des richtigen Fernlehrganges besonders achten sollte. In Verbindung mit ergänzenden Seminaren ergibt sich so auch durch eine Fernausbildung eine gute Qualifizierung, durch die man seine Sportbegeisterung weitergeben und zu seinem Beruf machen kann.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
3.9/512 ratings