Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Technische Informatik

Das Fernstudium Technische Informatik verbindet nicht nur die berufliche Praxis mit einem akademischen Studium, sondern auch die Informatik mit der Technik. Dass es sich um eine sehr facettenreiche Studienmöglichkeit für all diejenigen handelt, die trotz Job studieren und sich für eine aussichtsreiche IT-Karriere wappnen möchten, steht somit außer Frage.

Ein Fernstudium bietet ein hohes Maß an Flexibilität, ist aber auch kein Kinderspiel, so dass man für diese Herausforderung bereit sein muss. Es ist demnach wichtig, dass sich Interessierte eingehend mit dem Fernstudium Technische Informatik befassen, um die richtige Wahl treffen zu können.

Vor allem der Umstand, dass Informatik und Ingenieurwissenschaft Hand in Hand gehen, während keine Präsenzen stattfinden, ist zu beachten.

Viele Hochschulen halten kostenloses Informationsmaterial rund um das Fernstudium Technische Informatik bereit, das unverbindlich angefordert werden kann. Zuweilen besteht auch die Möglichkeit einer Testphase, um einen echten Einblick zu erhalten. Das Lesen von Erfahrungsberichten sowie eine intensive Recherche sind das A und O, wenn man den Fernstudiengang Technische Informatik genauer unter die Lupe nehmen möchte.

Berufliche Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten in der Technische Informatik

In Zusammenhang mit einem anstehenden Studium der Technischen Informatik sind die Karrierechancen von großer Bedeutung. Insbesondere diejenigen, die sich der Herausforderung eines berufsbegleitenden Fernstudiums stellen, verfolgen ambitionierte Karrierepläne, die es mit der Realität abzugleichen gilt. Als Absolvent/in der Technischen Informatik verfügt man über fundierte IT-Kenntnisse sowie ingenieurwissenschaftliches Know-How.

Daraus ergeben sich spezielle berufliche Perspektiven, so dass Technische Informatiker/innen vor allem in den folgenden Bereichen beruflich Fuß fassen können:

  • Maschinenbau
  • Automobilindustrie
  • Robotik
  • Medizintechnik
  • IT- und Telekommunikationsbranche
  • Forschung und Lehre

GehaltGrundsätzlich sind Technische Informatiker/innen geradezu prädestiniert für Positionen, die technisches Verständnis und IT-Kenntnisse erfordern. Dort können sie beispielsweise in der Qualitätssicherung, im Projektmanagement, in der Produktionsplanung, im Technischen Vertrieb oder auch in der Softwareentwicklung tätig werden.

Angesichts der unterschiedlichen Vorkenntnisse, Einsatzbereiche und Positionen kann es kaum pauschale Angaben zu den Verdienstmöglichkeiten geben. Wer trotzdem konkrete Zahlen zur groben Orientierung sucht, kann von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 42.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Das Fernstudium Technische Informatik

Das Fernstudium Technische Informatik kann sich als vielversprechender Karrierebaustein erweisen und die Basis für den ersehnten Aufstieg auf der Karriereleiter schaffen.

Dafür sorgen nicht zuletzt die facettenreichen Inhalte des Studienganges, die sich typischerweise folgendermaßen veranschaulichen lassen:

  • Grundlagen der Informatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Elektrotechnik
  • Digitaltechnik
  • Mechanik
  • Mechatronik
  • Werkstoffkunde
  • Softwareentwicklung
  • Sensortechnik
  • Regelungstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Betriebssysteme
  • Netzwerktechnik
  • Mikroelektronik
  • Robotik
  • Automatisierung
  • Künstliche Intelligenz

Das Besondere am Fernstudium Technische Informatik ist zudem, dass regelmäßige Präsenzen in Form von Vorlesungen oder anderen Lehrveranstaltungen nicht vorgesehen sind. Fernstudierende kommen dank E-Learning und Skripte in den Genuss zeitlicher und örtlicher Unabhängigkeit.

Dennoch winkt ihnen mit dem grundständigen Bachelor oder dem weiterführenden Master ein akademischer Grad mit internationaler Anerkennung.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Gut zu wissen!Dass das Fernstudium Technische Informatik in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist, steht außer Frage. Demnach verlangt es den Teilnehmenden einiges ab, denn nur mit viel Disziplin, Motivation, Ehrgeiz und Organisationsgeschick kann man der zusätzlichen Belastung standhalten.

Je nach angestrebtem Abschluss müssen angehende Technische Informatiker/innen auch die folgenden formalen Voraussetzungen erfüllen:

  • Bachelor: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder Aufstiegsfortbildung
  • Master: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich

Durchhaltevermögen ist ebenfalls gefordert, denn das Fernstudium Technische Informatik kann sich mitunter ziehen. Die umfangreichen Inhalte sowie die mehr oder weniger freie Zeiteinteilung sind hier anzuführen und wirken sich auf die Dauer aus, die sich je nach angestrebtem Abschluss wie folgt gestalten kann:

  • Bachelor: sechs bis zwölf Semester
  • Master: vier bis acht Semester

Kosten fallen im Zuge des Fernstudienganges Technische Informatik ebenfalls an. Je nach Hochschule kann es zwar gravierende Unterschiede geben, doch ein paar Tausend Euro werden üblicherweise schon fällig. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Finanzierung zu klären.

Wo können Sie ein Fernstudium Technische Informatik belegen?

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Wer profitiert besonders von dem Fernstudium Technische Informatik?

Ein Fernstudium ist die perfekte Wahl für alle, die aufgrund ihrer gegenwärtigen Lebenssituation kein Präsenzstudium in Vollzeit absolvieren können. Berufliche und/oder private Verpflichtungen sind hier ausschlaggebend. Die Existenz des Fernstudiums sorgt dann dafür, dass man trotzdem studieren kann.

Die Technische Informatik ist dabei bestens geeignet für Menschen, die in Sachen Technik und IT sehr interessiert sind und eine verantwortungsvolle Schnittstellenposition anstreben.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Technische Informatik?

Obwohl viele Punkte für ein Fernstudium Technische Informatik sprechen, gibt es auch Alternativen, die eine Überlegung wert sein können. Zunächst lassen sich diesbezüglich die folgenden Studienformen nennen, die nicht auf das bloße Fernlernen setzen und dennoch bestens für ein berufsbegleitendes Studium geeignet sind:

  • Duales Studium
  • Wochenendstudium
  • Abendstudium
  • Teilzeitstudium

Außerdem muss es nicht zwingend die Technische Informatik sein. Die folgenden Fächer kommen als Studienalternativen in Betracht und können die Auswahl enorm steigern:

  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • IT-Management
  • Angewandte Informatik
  • Praktische Informatik
  • Ingenieurinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/515 ratings