Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Bilanzbuchhalter

Die Bilanzbuchhaltung ist ein wichtiger Aufgabenbereich innerhalb nahezu aller Unternehmen, so dass sich Bilanzbuchhalter/innen kaum über mangelnde Beschäftigungsmöglichkeiten beklagen können.

Wer den Umgang mit komplexen Zahlen und ökonomischen Zusammenhängen nicht scheut und ohnehin bereits einen kaufmännischen Beruf ausübt, bringt beste Voraussetzungen für eine entsprechende Tätigkeit mit.

Im Rahmen eines Bilanzbuchhalter-Fernstudiums kann man die Qualifikation sogar zeitlich und örtlich flexibel neben dem Beruf und/oder der Familie erlangen. Dass dieses überaus verlockend erscheint, ist somit nicht verwunderlich und liegt mehr oder weniger in der Natur der Sache.

Nichtsdestotrotz darf man nichts überstürzen und sollte vorab sorgsam recherchieren, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Abgesehen davon, dass es sich lohnt, bei verschiedenen Anbietern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern, sollte auch eine umfassende Online-Recherche durchgeführt werden.

fernstudium_beruf

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten als Bilanzbuchhalter/in

Wer zumindest mit der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter liebäugelt, sollte genau wissen, was es mit dem Berufsbild auf sich hat. Insbesondere die vorherrschenden Klischees vermitteln einen teilweise falschen Eindruck von der Tätigkeit und führen Interessierte in die Irre.

Zunächst sollte man wissen, dass Bilanzbuchhalter/innen in nahezu allen Wirtschaftsbereichen tätig werden können und dort zumeist mit der Buchhaltung betraut werden. Ihnen obliegt in der Regel die Erstellung von Jahresabschlüssen sowie die Ermittlung von Kennzahlen anhand der von ihnen erstellten Bilanzen. Auch in der öffentlichen Verwaltung sowie in Verbänden und Organisationen fallen entsprechende Aufgaben an.

Dass man als Bilanzbuchhalter/in einer anspruchsvollen und wichtigen Tätigkeit nachgeht, steht außer Frage. Über mangelnde Beschäftigungsmöglichkeiten kann man sich in der Bilanzbuchhaltung folglich nicht beschweren. Außerdem können sich auch die Verdienstmöglichkeiten sehen lassen.

GehaltTrotz gewisser Unterschiede von Fall zu Fall lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf etwa 30.000 Euro bis 42.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Per Fernstudium Bilanzbuchhalter/in werden

Für die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter muss man nicht zwingend beruflich pausieren, denn es gibt die Möglichkeit eines Fernstudiums. Wer per Fernstudium Bilanzbuchhalter/in werden möchte, weiß vor allem die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit sehr zu schätzen.

Das relevante Wissen der Qualifizierung wird mithilfe von Skripten sowie per E-Learning vermittelt, so dass die Teilnehmenden überall und jederzeit lernen können. Daraus ergibt sich eine nahezu perfekte Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie.

Der Ablauf des Fernstudiums macht den wesentlichen Unterschied, während hinsichtlich der Inhalte keine maßgebenden Differenzen bestehen. Dies zeigen die Lehrpläne, die stets die folgenden Themen aufgreifen und so für eine umfassende Qualifizierung angehender Bilanzbuchhalter/innen sorgen:

  • Finanzwirtschaft
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Jahresabschlüsse
  • Berichtswesen
  • Steuern
  • Recht

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Die Teilnahme an einem Fernkurs zum Bilanzbuchhalter erfordert nicht nur Interesse an der Bilanzbuchhaltung, sondern auch Belastbarkeit, Disziplin, Organisationsgeschick und Einsatzbereitschaft.

Zudem muss die Prüfungszulassung der IHK berücksichtigt werden, die mit den folgenden formalen Voraussetzungen einhergeht:

  • abgeschlossene Ausbildung von mindestens drei Jahren in einem verwaltenden oder kaufmännischen Beruf sowie eine mindestens dreijährige Berufspraxis in einem einschlägigen Bereich oder
  • abgeschlossenes Wirtschaftsstudium und mindestens zweijährige Berufspraxis in einem einschlägigen Bereich oder
  • einschlägige Berufspraxis von mindestens sechs Jahren

Aufgrund der enormen Flexibilität von Fernlehrgängen kann die Fortbildungsdauern in einem solchen Fall teils stark variieren. Angehende Bilanzbuchhalter/innen, die sich für ein Fernstudium entscheiden, können allerdings in der Regel von rund 3 bis 24 Monaten ausgehen.

Die Kosten kommen ebenfalls sehr variabel daher und setzen sich aus den Lehrgangsgebühren sowie den Prüfungsgebühren zusammen. Insgesamt können sich die Kosten für das Bilanzbuchhalter-Fernstudium dadurch auf beispielsweise 2.000 Euro bis 5.000 Euro belaufen.

Wie steht es um die Anerkennung des Bilanzbuchhalter-Fernstudiums?

Gut zu wissen!Dass auch ein Fernstudium, das sich bei näherer Betrachtung lediglich als Fernlehrgang entpuppt, zu einem anerkannten Abschluss führen kann, zeigt sich immer wieder aufs Neue. Ein gutes Beispiel dafür ist auch das Bilanzbuchhalter-Fernstudium.

Der Fernkurs dient als flexible Vorbereitung auf die IHK-Prüfung als Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in. Dabei handelt es sich um einen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss, der im Berufsbildungsgesetz verankert ist. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass der Geprüfte Bilanzbuchhalter IHK dem Fachkaufmann entspricht und auf Meisterebene angesiedelt ist.

Welche Alternativen gibt es zum Bilanzbuchhalter-Fernstudium?

Das Bilanzbuchhalter-Fernstudium kann in vielerlei Hinsicht punkten und erweist sich immer wieder aufs Neue als reizvolle Weiterbildung. Alternativ kann man aber auch einen Vollzeitlehrgang oder einen Abendkurs beziehungsweise Wochenendlehrgang absolvieren.

Ansonsten gibt es ebenfalls einige Alternativen zum Bilanzbuchhalter-Abschluss. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang unter anderem die folgenden Aufstiegsfortbildungen:

  • Betriebswirt/in für Rechnungswesen
  • Finanzbuchhalter/in
  • Fachkraft für Rechnungswesen
  • Steuerbetriebswirt/in

Die zunehmende Akademisierung und auch die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur sind ebenfalls erwähnenswert, denn dadurch liegt es nahe, anstelle einer Weiterbildung ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren. Dabei kann es sich beispielsweise um ein Fernstudium BWL, Wirtschaftswissenschaften, Controlling, Finanzwirtschaft oder Management handeln.

Wo kann man einen Fernlehrgang zum Bilanzbuchhalter absolvieren?

Die Suche nach einem Fernkurs, der zum Abschluss als Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK führt, muss gar nicht kompliziert sein und lässt sich über das Internet problemlos bewerkstelligen.

Im Zuge einer Online-Recherche stoßen Interessierte auf diverse Fernschulen, deren umfangreiches Kursangebot unter anderem auch das eine oder andere Fernstudium zum Bilanzbuchhalter bereithält.

Ansonsten kann man sich ebenso bei der örtlichen Industrie- und Handelskammer nach geeigneten Lehrgangsanbietern erkundigen und so verschiedene Adressen sammeln.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/513 ratings