Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Verwaltung

Auf der Suche nach einem Fernstudium Verwaltung stoßen Studieninteressierte auf unterschiedliche Studiengänge, zu denen neben der öffentlichen Verwaltung auch das Public Management, Verwaltungsrecht sowie die Verwaltungswissenschaft gehören. Im Fokus dieser Fernstudiengänge steht immer die Verwaltung mit ihren besonderen Aufgaben und Herausforderungen. An einigen Hochschulen bietet sich Berufstätigen so die Gelegenheit, neben dem Beruf zu studieren und sich zu hochqualifizierten Fachkräften im Bereich der Verwaltungswissenschaften weiterbilden zu lassen.

📌 Fernstudium als Verwaltungsfachwirt oder Verwaltungsfachangestellte

Speziell für Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachwirte kann ein Fernstudium Verwaltung eine interessante Option in Sachen Weiterbildung sein. Durch ihre berufliche Tätigkeit verfügen sie bereits über umfassendes Fachwissen rund um den Verwaltungsapparat der Bundesrepublik Deutschland und können dieses Know-How auf wissenschaftlichem Niveau vertiefen. Mitunter bieten die Kommunen, Kreisverwaltungen, Länder und der Bund auch duale Ausbildungen an, die neben der Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachwirt ebenfalls ein akademisches Studium beinhalten. In Kooperation mit einer Hochschule erhalten die Auszubildenden auf diese Art und Weise auch einen akademischen Grad, bei dem es sich üblicherweise um den Bachelor handelt.

Berufsbegleitendes Studium Verwaltung

Beamte und Angestellte, die bereits für eine Behörde tätig sind, und auch Quereinsteiger können von einem berufsbegleitenden Studium profitieren und bei dieser Gelegenheit den Bachelor oder Master in Verwaltungswissenschaften erlangen. Für Berufseinsteiger dürfte vor allem der Bachelor von großem Interesse sein, während sich der Master der Vertiefung widmet und folglich geradezu prädestiniert ist für Berufserfahrene.

Dauer, Kosten, Voraussetzung und Fördermöglichkeiten

Die Dauer, Kosten, Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten können sich je nach Hochschule zum Teil stark unterscheiden. Für konkrete Informationen zu allen wichtigen Punkten ist es daher ratsam, die kostenlosen Studienführer der einzelnen Hochschulen und Fernschulen anzufordern. So haben Sie die genauen Fakten auf einen Blick vorliegen und können die Angebote in Ruhe miteinander vergleichen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Das akademische Fernstudium öffentliche Verwaltung

Das Fernstudium erfreut sich bei Berufstätigen allgemein großer Beliebtheit, was auch auf die öffentliche Verwaltung zutrifft. Wer beispielsweise bereits in einer Behörde tätig ist und dort verschiedene Verwaltungsaufgaben übernimmt, kann durch ein flexibles Studium neben dem Beruf die Grundlage für eine angestrebte Beförderung schaffen. In Sachen Anerkennung und Abschluss macht es dabei grundsätzlich keinen Unterschied, ob man ein klassisches Präsenzstudium, ein duales Studium neben der Ausbildung oder ein berufsbegleitendes Fernstudium absolviert. Letzteres hat allerdings den Vorteil, dass es eine wissenschaftliche Aus- beziehungsweise Weiterbildung mit einer umfassenden Berufserfahrung kombiniert.

Das Fernstudium kommt mit einem geringen Anteil an Präsenzen aus, was einerseits für eine bestmögliche Vereinbarkeit von Studium und Beruf sorgt, den Studierenden andererseits viel Disziplin abverlangt. Das anspruchsvolle Studium Public Management deckt eine große inhaltliche Bandbreite ab, wie die folgenden Themen unter Beweis stellen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Recht
  • Politik
  • Staats- und Verwaltungsrecht
  • Personalmanagement
  • Kommunikation
  • Sozialmanagement

Fernstudium Verwaltung mit dem Ziel Bachelor

Das grundständige Bachelor-Fernstudium Verwaltungswissenschaft vermittelt in einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern umfassende Kompetenzen, die in der Wirtschaft und Verwaltung gleichermaßen gefragt sind. Im Vordergrund steht allerdings zumeist die Laufbahnbefähigung, so dass das berufsbegleitende Studium ein Türöffner für den öffentlichen Dienst als Berufsfeld sein kann.

Fernstudium Verwaltung mit Master-Abschluss

Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungsfachwirte und Beamte, die bereits über einen ersten Studienabschluss verfügen und nun neben dem Beruf studieren möchten, um ihr Verwaltungswissen zu vertiefen, treffen mit dem Fernstudium Verwaltung eine gute Wahl. Der weiterführende Master wird an einigen Hochschulen angeboten und ist exakt auf die Anforderungen und Aufgaben im öffentlichen Verwaltungswesen zugeschnitten. Wer beruflich aufsteigen will, kann auf diese Art und Weise seinen Dienstherrn von seiner Eignung überzeugen.

Karriere und Gehalt nach dem Fernstudium Verwaltung

Ein abgeschlossenes Studium erweist sich im beruflichen Alltag häufig als solide Basis für eine vielversprechende Karriere. Durch ein Fernstudium Verwaltung erwirbt man eine ausgezeichnete Qualifikation für den öffentlichen Dienst, die den persönlichen Werdegang beflügeln und als Laufbahnbefähigung dienen kann. In den folgenden Bereichen ist eine interessante Karriere möglich:

  • Unternehmen in öffentlicher Hand
  • Ministerien
  • öffentliche Verwaltung
  • Wirtschaftsförderung
  • kulturelle Institutionen
  • Kommunalverwaltung

Äußerst wissenswert für Absolventen eines akademischen Fernstudiums Verwaltung ist selbstverständlich auch das Gehalt, das sie mit diesem Studienabschluss in der öffentlichen Verwaltung erzielen können. Im öffentlichen Dienst ergibt sich das Einkommen stets aus dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst beziehungsweise den Besoldungstabellen für Beamte.

Durchschnittlich kann man nach dem erfolgreichen Fernstudium Verwaltung von einem Verdienst zwischen rund 2.300 Euro und 4.500 Euro brutto im Monat ausgehen.

Welche anderen Studienformen bietet sich für Interessierte an einem Fernstudium Verwaltung an?

Ein auf E-Learning basierender Fernstudiengang bietet eine flexible Möglichkeit, ein Verwaltungsstudium zu absolvieren. Das reine Fernlernen ist aber nicht jedermanns Sache und macht das Studieren mitunter besonders schwer.

Daher ist es sinnvoll, sich einen Überblick über die alternativen Studienformen zu verschaffen. Diese lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Duales Studium
    Schulabgänger/innen mit Abitur oder Fachhochschulreife können direkt in den Vorbereitungsdienst für Laufbahnen im gehobenen Dienst einsteigen. Auf dieser Ebene wird von Verwaltungsbeamten ein abgeschlossenes Studium verlangt, weshalb der Vorbereitungsdienst ein duales Studium vorsieht.
  • Berufsbegleitendes Teilzeitstudium
    Unabhängig davon, ob man im öffentlichen Dienst oder einem anderen Bereich beschäftigt ist, kann man auch berufsbegleitend in Teilzeit studieren. Möglich macht dies beispielsweise ein Abendstudium, das einerseits auf regelmäßige Präsenzen setzt und andererseits auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten ist.

Welche Alternativen gibt es zu Fernstudiengängen im Bereich Verwaltung?

Interessenten an einem berufsbegleitenden Verwaltungsstudium bereitet nicht nur die Studienform Kopfzerbrechen. Zuweilen geht es auch darum, einen anderen Fachbereich ins Auge zu fassen. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, welche alternativen Fernstudien zur Auswahl stehen. Hier lassen sich vor allem die folgenden Disziplinen nennen:

  • Wirtschaftswissenschaft
  • Polizeiwissenschaft
  • Public Management
  • Öffentliche Betriebswirtschaft
  • Finanzverwaltung
  • Rechtswissenschaft

Welche Vorteile bietet ein Studienabschluss für eine Laufbahn in der Verwaltung des öffentlichen Dienstes?

Grundsätzlich ist ein abgeschlossenes Studium immer von Vorteil und beschert den Absolventen einen akademischen Grad. In Zeiten des aus Bachelor und Master bestehenden gestuften Studienmodells besteht sogar eine internationale Anerkennung des Hochschulabschlusses.

Außerdem darf die flächendeckende Akademisierung nicht außer Acht gelassen werden. Karrieretechnisch ist ein offizieller Studienabschluss folglich immer vorteilhaft. Für Verwaltungskräfte im öffentlichen Dienst gilt dies ganz besonders, weil für den gehobenen Dienst ein abgeschlossenes Studium vorausgesetzt wird. Wer hier aufsteigen möchte, sollte es folglich in Betracht ziehen, ein einschlägiges Fach zu studieren.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Wenn es um Fernstudien aus dem Verwaltungsbereich geht, besteht der große Reiz vor allem darin, ein Fach zu studieren, dass den Weg in den öffentlichen Dienst ebnet und eine vielversprechende Laufbahn im Staatsdienst ermöglicht. Interessierte sollten aber zunächst offen sein und alle Möglichkeiten ausloten. Die folgenden Tipps aus der stzgd.de-Redaktion sollen dabei behilflich sein.

Denken Sie auch an eine Karriere in der freien Wirtschaft!

Ein berufsbegleitendes Studium aus dem Verwaltungsbereich ist natürlich prädestiniert für eine Laufbahn im öffentlichen Dienst. Nichtsdestotrotz sollten Sie die Wirtschaft nicht außen vor lassen, sondern auch die bestehenden Karrierechancen in Unternehmen berücksichtigen.

Abgesehen davon, dass im Studium ebenfalls Aspekte der Betriebswirtschaftslehre und des Managements behandelt werden, ist fundiertes Verwaltungswissen zudem in der Wirtschaft überaus wertvoll. Menschen, die einen verwaltungstechnischen Fernstudiengang ins Auge fassen oder bereits absolvieren, sollten folglich um ihre vielfältigen beruflichen Perspektiven wissen.

Vergleichen Sie die verschiedenen Fernstudien und Anbieter im Bereich Verwaltung!

Nachdem man fleißig Infos rund um den Fernstudiengang Verwaltung gesammelt hat, muss man wohl eine Entscheidung treffen. Wenn Sie sich dem Fernlernen gewachsen fühlen und das moderne E-Learning nutzen möchten, um sich verwaltungstechnische Kenntnisse und Kompetenzen anzueignen, sollten Sie zunächst die verschiedenen Fernlernangebote vergleichen. Dass hier zwischen echten Studiengängen und Kursen mit Zertifikat differenziert werden muss, bleibt nicht aus.

Zugleich sollte man einen Vergleich in Sachen Anbieter durchführen und die Rahmenbedingungen, Inhalte und erreichbaren Qualifikationen genau unter die Lupe nehmen. Zu diesem Zweck kann man zunächst online recherchieren, dann mit verschiedenen Anbietern in Kontakt treten und eine Beratung in Anspruch nehmen. Weiterhin sollten es sich Interessierte nicht nehmen lassen, Informationsmaterial anzufordern. Anhand all dieser Informationen kann man eine Wahl treffen und die Weichen für eine Zukunft im Verwaltungsbereich stellen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
2.9/522 ratings