Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Bauingenieurwesen

Das Fernstudium Bauingenieurwesen kann an verschiedenen Hochschulen berufsbegleitend absolviert werden und unterscheidet sich inhaltlich nicht von üblichen Präsenzstudiengängen. Trotz des hohen Praxisbezugs, den das Bauingenieurwesen aufweist, existiert so die Möglichkeit, berufsbegleitend eine entsprechende akademische Ausbildung zu absolvieren.

Praktische Erfahrungen sind dennoch essentiell für die spätere Berufsausübung als Bauingenieur, so dass sich diese Fernstudiengänge vorrangig an Menschen richten, die als Handwerker oder Techniker im Bauwesen tätig sind und nun parallel einen Studienabschluss anstreben.fernstudium_beruf

Karriere und Gehalt als Bauingenieur

Ein wichtiger Punkt in Zusammenhang mit der Sinnhaftigkeit eines berufsbegleitenden Studiums des Bauingenieurwesens sind die Berufschancen, die sich durch den betreffenden Hochschulabschluss ergeben. Grundsätzlich bestehen für studierte Bauingenieure in den folgenden Bereichen vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Architekturbüros
  • öffentlicher Dienst, beispielsweise beim Bauamt
  • Baustoffindustrie
  • Immobilienwirtschaft
  • Ingenieurbüros
  • Forschung

GehaltJe nach Einsatzbereich und Qualifikation variieren dabei die konkreten Aufgaben, die von der Planung eines Bauvorhabens über die Bauleitung bis hin zur Entwicklung von Bauverfahren sowie Baustoffen reichen. Angesichts der zahlreichen Aufgaben und Tätigkeiten, denen ein Bauingenieur nachgehen kann, ergibt sich auch in Bezug auf die Verdienstmöglichkeiten eine gewisse Bandbreite.

Das durchschnittliche Gehalt bewegt sich üblicherweise zwischen 24.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr, wobei in Spitzenpositionen beispielsweise des Baumanagements auch Spitzengehälter gezahlt werden.

Bauingenieur per Fernstudium werden

Die Karrierechancen sowie vielversprechenden Gehaltsaussichten sorgen regelmäßig dafür, dass Berufstätige aus der Bau- und Immobilienwirtschaft Bauingenieur werden wollen. Wenn ein Studium in Vollzeit nicht infrage kommt, ist das berufsbegleitende Studium oftmals die perfekte Lösung.

Auf diese Art und Weise lässt sich ein guter Kompromiss finden, denn einerseits geht man weiterhin seinem Beruf nach und andererseits kann man Bauingenieurwesen studieren. Die akademische Ausbildung kann so mit umfassender Berufserfahrung verbunden werden.

Per Fernstudium Bauingenieur zu werden, ist ohne Frage eine große Herausforderung, bietet somit aber auch einige Vorteile. Erfolgreiche Fernstudenten kennen die wissenschaftlichen Aspekte des Bauingenieurwesens und sind aus der beruflichen Praxis mit der Planung, Berechnung, Konstruktion und Durchführung von Bauprojekten bestens vertraut.

Die Absolventen bringen demnach ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Laufbahn als Bauingenieur mit und können großen Nutzen aus dem Fernstudium ziehen. Im Zuge dessen werden unter anderem die folgenden Studieninhalte ausführlich behandelt:

  • Mathematik
  • Statik
  • Statistik
  • Baustoffkunde
  • Konstruktion
  • Chemie
  • Informatik
  • Stahlbau
  • Holzbau
  • Wasserwirtschaft
  • Stahlbetonbau
  • Straßenplanung und Straßenbautechnik
  • Bauphysik
  • Baurecht
  • Mechanik
  • Umwelttechnik

Wer Bauingenieur per Fernstudium werden möchte, muss sich den umfangreichen Lernstoff zu einem großen Teil im Selbststudium aneignen. Nur wenige Präsenzen finden im Zuge dessen statt, so dass intensive Projektarbeiten und regelmäßige Exkursionen üblicherweise nur in entsprechenden Präsenzstudiengängen stattfinden.

Fernstudenten müssen sich anderweitig die notwendige Praxis aneignen. In der Regel ist dies das kleinste Problem, da sie ohnehin in der Branche tätig sind und ihre fachlichen Kompetenzen durch das berufsbegleitende Studium ausbauen möchten.

Das Fernstudium Bauingenieurwesen mit Bachelor-Abschluss

Diejenigen, die ihre wissenschaftliche Karriere mit einem Fernstudium Bauingenieurwesen beginnen möchten, nehmen zunächst den Bachelor in Angriff. Dieser gilt als berufsqualifizierender und grundständiger Hochschulabschluss, so dass es im Bachelor-Fernstudium für angehende Bauingenieure um die wissenschaftlichen Grundlagen geht.

Sechs Semester muss man dafür mindestens einplanen, wobei ein Studium mit dem Ziel Bachelor of Science üblicherweise die Hochschulreife voraussetzt. Wer nicht mit dem Abitur oder einem gleichwertigem Abschluss dienen kann, hat mitunter die Möglichkeit, als beruflich Qualifizierter zugelassen zu werden.

Das Master-Fernstudium Bauingenieurwesen

Obwohl man schon im grundständigen Studium gewisse Schwerpunkte setzen kann, dient vor allem das Master-Fernstudium der Spezialisierung. Bauingenieure, die berufsbegleitend ein postgraduales Studium absolvieren, können innerhalb der vier Semester Regelstudienzeit ihre Kenntnisse vertiefen und die Grundlage für eine Karriere auf Führungsebene schaffen.

Gut zu wissen!Kosten im Bauingenieurwesen-Fernstudium

Das Fernstudium Bauingenieurwesen ist voll und ganz darauf ausgerichtet, qualifizierte Bauingenieure mit anerkanntem Hochschulabschluss auszubilden. Ein großer Vorteil besteht für Berufstätige dabei darin, dass sie weiterhin arbeiten können und somit ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften.

Die Kosten, die vor allem an privaten Hochschulen in beträchtlicher Höhe für solche Fernstudien entstehen können, müssen im Gegenzug aber natürlich finanziert werden und können sich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Wo kann man Bauingenieurwesen per Fernstudium studieren?

Bei den Angeboten von Fernschulen ist oftmals von einem Fernstudium die Rede, obwohl es sich eigentlich nur um einen Fernkurs ohne akademischen Grad handelt. Die zunehmende Akademisierung lässt aber ein akademisches Fernstudium mit dem Ziel Bachelor oder Master überaus reizvoll erscheinen.

Insbesondere auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens ist dies der Fall, weshalb sich unweigerlich die Frage stellt, wo ein wissenschaftlich fundiertes und somit echtes Fernstudium Bauingenieurwesen absolviert werden kann. Die Antwort ist überaus einfach, denn bei dem Anbieter muss es sich um eine waschechte Hochschule handeln.

Immer mehr Hochschulen widmen sich dem berufsbegleitenden Studium und sind unter anderem auch als Fernhochschulen aktiv. Hier kann man bei entsprechendem Studienangebot Bauingenieurwesen per Fernstudium studieren.

Welche Voraussetzungen muss man für ein Fernstudium Bauingenieurwesen erfüllen?

Die formalen Voraussetzungen für das Fernstudium Bauingenieurwesen hängen vom angestrebten Abschluss ab und lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Bachelor-Fernstudium Bauingenieurwesen
    (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
  • Master-Fernstudium Bauingenieurwesen
    abgeschlossenes Erststudium in einem einschlägigen Fach

Zudem kommt es auf die persönliche Eignung an, denn ein Fernstudium ist nicht jedermanns Sache. Nur wer autodidaktisch veranlagt und sehr diszipliniert ist, kann dieses erfolgreich meistern. Außerdem sollte man das Berufsziel Bauingenieur/in haben, denn andernfalls sollte man eher einen anderen Weg einschlagen.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Bauingenieurwesen?

All diejenigen, die in Sachen Studienwahl nicht absolut sicher sind, sollten ihre Entscheidung für das Fernstudium Bauingenieurwesen kritisch hinterfragen. Dazu gehört es unter anderem auch, nach etwaigen Alternativen Ausschau zu halten. Das Bauingenieurwesen-Fernstudium kann beispielsweise folgendermaßen ersetzt werden:

  • Architektur
  • Baumanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Als Alternative zu einem Fernstudium kommt zudem nicht nur ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit in Betracht, schließlich gibt es auch das eine oder andere Teilzeitstudium. Dabei kann es sich um ein Abendstudium, Wochenendstudium oder duales Studium handeln.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Wenn es um ein Fernstudium in Sachen Bauingenieurwesen geht, besteht bei vielen Interessierten eine große Unsicherheit. Indem man mit einzelnen Anbietern in Kontakt tritt, kann man sich zwar eine Beratung sichern, aber keine unabhängigen Informationen. Hier auf stzgd.de sieht dies anders aus, weshalb die nachfolgenden Tipps aus der Redaktion zu berücksichtigen sind.

Zwischenziele im Fernstudium Bauingenieurwesen stecken!

Das Fernstudium Bauingenieurwesen nimmt üblicherweise einige Jahre in Anspruch und stellt sich währenddessen als nicht zu unterschätzende zusätzliche Belastung dar. Dass die Motivation zuweilen schwindet, ist nicht verwunderlich, aber eine echte Gefahr für den Studienerfolg.

Unabhängig davon, ob man den Bachelor oder Master anstrebt, sollte man sich als Fernstudierender den modularen Aufbau zunutze machen und Zwischenziele stecken. So kann man immer wieder Erfolge feiern und kommt dem ersehnten Abschluss Schritt für Schritt näher.

Karrierepläne schmieden und bereits während des Fernstudiums Bauingenieurwesen angehen!

Konkrete Karriereziele für eine Laufbahn als Bauingenieur/in sind eine großartige Motivation und können helfen, das fordernde Fernstudium konsequent zu verfolgen. Außerdem bietet es sich zuweilen an, noch während des Fernstudiums Bewerbungen zu schreiben oder den Vorgesetzten bezüglich eines Aufstiegs anzusprechen.

Nicht selten ergeben sich für ambitionierte Fachkräfte spannende Optionen, so dass man bereits während des Studiums berufliche Erfolge feiern kann.

Wie findet man berufsbegleitende Studiengänge im Bereich Bauingenieurwesen?

Unabhängig davon, ob man bereits ein Hochschulstudium abgeschlossen hat oder als Fachkraft aus dem Bauwesen nun endlich auf die Akademisierung reagieren möchte, erweist sich ein berufsbegleitender Studiengang als ausgezeichnete Wahl.

Zunächst muss man hier zwischen Fernkursen mit Zertifikat und Fernstudiengängen mit Bachelor oder Master unterscheiden. Letztere finden an Hochschulen statt und entsprechen trotz des Konzept des Fernlernens den wissenschaftlichen Standards.

Online kann man ein wenig recherchieren und so schnell ein paar geeignete Hochschulen identifizieren. Nachdem man diese kontaktiert hat, kann man eine Beratung in Anspruch nehmen und auch kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Bei der Auswahl des richtigen Anbieters kann es auch helfen, Erfahrungsberichte erfolgreicher Fernstudierender zu lesen und mit Bauingenieuren zu sprechen.

Welche Schwerpunkte erweisen sich für Bauingenieure als besonders aussichtsreich?

Ein allgemein gefasstes Studium Bauingenieurwesen vermittelt umfassende Kenntnisse und Kompetenzen und bringt Allrounder hervor. Um im Beruf Fuß fassen und sich als gesuchte Fachkraft etablieren zu können, kann es aber der richtige Weg sein, sich zu spezialisieren. Dies kann bereits während des Studiums oder auch danach geschehen.

Als Bauingenieur/in sollte man dabei vor allem die Schwerpunkte ins Auge fassen:

  • Tiefbau
  • Hochbau
  • Baumanagement
  • Gebäudetechnik
  • Umwelttechnik
  • Projektmanagement
  • Konstruktiver Ingenieurbau

Wie kann man sich als Bauingenieur/in mittels Fernlernen weiterbilden?

Fernlernangebote in Form berufsbegleitender Studiengänge eignen sich zuweilen sehr gut als Basisqualifikation für angehende Bauingenieure. Diese sollten in dem Fernlernen aber auch eine aussichtsreiche Methode zur beruflichen Weiterbildung sehen.

Einerseits bietet die eine oder andere Hochschule flexible Aufbaustudien an, die beispielsweise als Weiterbildungsstudium zum Master führen. Andererseits sind auch die Fernschulen mit ihren breit gefächerten Kursangeboten nicht zu verachten.

Immer dann, wenn es darum geht, zeitlich und örtlich unabhängig das eigene Qualifikationsprofil als Bauingenieur/in auszubauen, erweist sich das Fernlernen als optimale Wahl.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4/510 ratings