Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Gesundheitsinformatik

Gesundheit und Informatik sind auf den ersten Blick zwei Disziplinen, die nichts verbindet. Im Bereich Gesundheit geht es um das Wohlbefinden des Menschen, während die Informatik moderne IT in den Mittelpunkt stellt. Nichtsdestotrotz ist in den vergangenen Jahren mit der interdisziplinären Gesundheitsinformatik ein Fach entstanden, das beide Bereiche abdeckt. Zuweilen stößt man auch auf das eine oder andere Fernstudium Gesundheitsinformatik, so dass berufliche und/oder private Verpflichtungen dem Studium nicht im Wege stehen. Fernstudierende der Gesundheitsinformatik tanzen somit gewissermaßen auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig und stellen sich einer immensen Herausforderung.

Dass das Fernstudium Gesundheitsinformatik nicht nur viele Chancen bietet, sondern auch sehr fordernd sein kann, steht außer Frage. Wer ernsthaftes Interesse daran hat, muss sich dessen bewusst sein und sollte genau abwägen, ob dies die richtige Wahl ist. Dazu kann man zunächst das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern und dann weiter recherchieren.

fernstudium_beruf

Berufliche Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten in der Gesundheitsinformatik

Persönliches Interesse am Fach sollte im Rahmen der Studienwahl stets eine Rolle spielen, aber auch die beruflichen Perspektiven sind nicht zu verachten. Vor allem diejenigen, die ein berufsbegleitendes Studium der Gesundheitsinformatik aufnehmen und sich so einer erheblichen Mehrbelastung aussetzen, wollen, dass sich das Ganze lohnt.

Folglich ist es wichtig zu wissen, dass Absolventen der Gesundheitsinformatik geradezu prädestiniert sind für verantwortungsvolle Führungsaufgaben in Zusammenhang mit medizinischen Informationssystemen. Da entsprechende Qualifizierungen kaum existieren, werden Experten auf diesem Gebiet hängeringend gesucht.

GehaltDie Situation auf dem Arbeitsmarkt gestaltet sich also sehr vielversprechend und hält unter anderem in den folgenden Bereichen spannende Beschäftigungsmöglichkeiten bereit:

  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Medizintechnik
  • Gesundheitsbehörden
  • IT-Unternehmen
  • Reha-Zentren
  • Labore
  • Krankenkassen
  • Kassenärztliche Vereinigungen

Überall dort, wo Medizin und IT aufeinandertreffen, ergeben sich rosige Aussichten für Absolventen der Gesundheitsinformatik. Auch die Verdienstmöglichkeiten können sich sehen lassen. Gesundheitsinformatiker/innen erleben teilweise sehr unterschiedliche Einkommenssituationen, aber im Durchschnitt kann man sich hier an einem Gehalt zwischen rund 50.000 Euro und 100.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Das Fernstudium Gesundheitsinformatik

Das Fernstudium Gesundheitsinformatik kombiniert die berufliche Praxis mit einem innovativen Studium, woraus spannende Perspektiven folgen. Der spezielle Ablauf des Fernstudiums garantiert eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie, ist aber auch sehr fordernd und anstrengend.

Da man ein anerkanntes Studium mit dem Ziel Bachelor oder Master neben dem Beruf und/oder der Familie absolviert, bleibt dies nicht aus. Skripte und E-Learning-Module ersetzen die regelmäßigen Lehrveranstaltungen, so dass intensive Selbstlernphasen an der Tagesordnung sind. Im Zuge dessen geht es um die folgenden typischen Studieninhalte:

  • BWL
  • Informatik
  • Gesundheitswissenschaft
  • Grundlagen der Medizin
  • Softwareentwicklung
  • Gesundheitsökonomie
  • Multimedia
  • IT-Management
  • Medizintechnik
  • Gesundheitsinformatik

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Dass Fernstudierenden der Gesundheitsinformatik viel abverlangt wird, steht außer Frage. Demnach sind Motivation, Disziplin und Organisationsgeschick essenziell für den Erfolg des Fernstudienganges.

Zudem müssen je nach angestrebtem Abschluss die folgenden formalen Kriterien erfüllt werden:

  • Bachelor: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder Aufstiegsfortbildung
  • Master: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich

Die Dauer des Fernstudiums Gesundheitsinformatik ist ebenfalls ein wichtiger Punkt.

Aufgrund der Flexibilität ergeben sich hier aber gewisse Schwankungen, so dass die folgenden Angaben lediglich als grobe Orientierungshilfen aufzufassen sind:

  • Bachelor: sechs bis zwölf Semester
  • Master: vier bis acht Semester

Kosten fallen im Fernstudium Gesundheitsinformatik mitunter nicht zu knapp an, weshalb die finanzielle Belastung nicht unterschätzt werden darf. Beispielsweise 2.000 Euro bis 15.000 Euro können fällig werden und eine solide Finanzierung erforderlich machen.

Wann ist ein Fernstudium Gesundheitsinformatik die perfekte Wahl?

Die Gesundheitsinformatik ist ein noch sehr junges Fach, zu dem kaum Erfahrungswerte vorliegen. Aus diesem Grund stellen sich viele Interessierte die Frage, ob sie dennoch Gesundheitsinformatik studieren sollten. Dies ist grundsätzlich immer dann der Fall, wenn man in der IT mit Gesundheitsbezug tätig werden möchte. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens und des Booms sogenannter Wearables ist die Gesundheitspädagogik auf dem Vormarsch und ein überaus aussichtsreiches Fach.

Das Fernstudium Gesundheitsinformatik richtet sich dabei an Menschen, die parallel zum Job das innovative Fach Gesundheitsinformatik studieren möchten, um ihr Qualifikationsprofil auszubauen und auf der Karriereleiter aufzusteigen. Da in der Gesundheitsinformatik ohnehin Fachkräfte fehlen, bestehen hier exzellente Jobchancen. Indem man neben dem Job einen relevanten Studienabschluss erlangt, ist man bestens gerüstet und kann Anteil am Boom der Gesundheitsinformatik haben.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Gesundheitsinformatik?

Das Fernstudium Gesundheitsinformatik erschließt Menschen mit beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen ein aufstrebendes Fach, das bereits für einige Innovationen im Gesundheitsbereich gesorgt hat. Diese sind allerdings bloß der Anfang, denn es ist hier ein massiver digitaler Wandel zu erwarten.

Wer von Anfang an dabei sein möchte, liegt mit der Gesundheitsinformatik goldrichtig. Gegebenenfalls kommen Interessierte aber nicht mit dem reinen Fernlernen zurecht, so dass die folgenden Studienformen ernstzunehmende Alternativen darstellen:

  • Duales Studium
  • Wochenendstudium
  • Abendstudium
  • Teilzeitstudium

Auf der Suche nach Alternativen zum Fernstudium Gesundheitsinformatik sollte man auch für ähnliche Fächer offen sein und beispielsweise die Medizintechnik, das IT-Management, die Wirtschaftsinformatik und die Gesundheitsökonomie in Betracht ziehen. So sichert man sich eine größtmögliche Auswahl und kann nach reiflicher Überlegung die Weichen für die geplante Karriere stellen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/516 ratings