Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Mathematik

Mathematik per Fernstudium zu studieren, kommt relativ wenigen Menschen in den Sinn, kann aber dennoch eine vielversprechende Option sein. Einerseits ist die Mathematik ein Fach mit facettenreichen Anwendungsgebieten und andererseits kommt ein Fernstudium zeitlich und örtlich unabhängig daher, so dass der Beruf und/oder die Familie dem Studienvorhaben nicht im Wege stehen müssen.

Das Fernstudium Mathematik bietet sich somit für alle an, die nebenbei studieren möchten und dabei den grundständigen Bachelor oder postgradualen Master in Mathe anstreben.

Nicht nur die Mathematik, sondern auch die Form als Fernstudium sorgt für teils immense Herausforderungen. Trotz aller Freiheiten darf das Fernstudium Mathematik also in keiner Weiser unterschätzt werden.

Damit dies nicht geschieht und Interessierte einen realistischen Eindruck gewinnen, sollten sie verschiedene Anbieter kontaktieren, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern und zudem eine intensive Recherche durchführen. Unter diesen Voraussetzungen kann man sich im Vorfeld ein umfassendes Bild machen und so die richtige Entscheidung treffen.

fernstudium_beruf

Berufliche Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten in der Mathematik

Das Studium der Mathematik bietet weitaus mehr berufliche Perspektiven als man zunächst vielleicht annimmt. So kann man in unterschiedlichsten Bereichen Fuß fassen und überall dort Karriere machen, wo es auf ein gutes Zahlenverständnis sowie mathematische Kompetenzen ankommt.

Dies gilt insbesondere für die folgenden Bereiche:

  • Schulen
  • Erwachsenenbildung
  • Versicherungen
  • Finanzwesen
  • IT-Branche
  • Fahrzeug- und Flugzeugbau
  • Verlage
  • Unternehmensberatungen
  • Forschung und Lehre

Als Mathematiker/in kann man somit in den unterschiedlichsten Bereichen Karriere machen, so dass eine Laufbahn als Mathematiklehrer/in kein Muss ist. Die unterschiedlichen Einsatzbereiche und Positionen führen allerdings auch zu teils stark variierenden Verdienstmöglichkeiten.

Wer mit einem Mathematikstudium liebäugelt, will aber natürlich auch wissen, wie sich die spätere Einkommenssituation gestalten könnte. Das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 36.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr kann dies zumindest beispielhaft veranschaulichen.

Studienführer Fernstudium - bis zu 100% gefördert vom Arbeitsamt

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. So können Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgewählte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang für sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl fällt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studiengänge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die Möglichkeit und vergleichen Sie die Studienführer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und können sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich die NEUEN Studienführer 2024 bei den folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern und vergleichen!

FernschuleAbschlussQualitätZertifierter LehrgangStudienführer
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen

Das Fernstudium Mathematik

Karrieretechnisch und finanziell kann ein Studium der Mathematik überaus reizvoll sein. Menschen, die beruflichen und/oder familiären Verpflichtungen gerecht werden müssen, können ein entsprechendes Fernstudium in Betracht ziehen. Dieses verzichtet auf tägliche Vorlesungen und andere Präsenzveranstaltungen und macht sich die Möglichkeiten des modernen E-Learnings zunutze. Zudem kommen auch Skripte zum Einsatz, die die Basis für die intensiven Selbstlernphasen schaffen.

Kennzeichnend für das Fernstudium Mathematik ist nicht nur die besondere Studienform, sondern auch die inhaltliche Gestaltung.

Mit der Schulmathematik hat die wissenschaftliche Mathematik nur wenig zu tun. Wer sich ein Bild machen möchte, sollte um die folgenden typischen Studieninhalte wissen, die es auf dem Weg zum Bachelor oder Master zu meisten gilt:

  • Analysis
  • Lineare Algebra
  • Informatik
  • Programmierung
  • Vektoranalysis
  • Numerik
  • Stochastik
  • Funktionentheorie
  • Zahlentheorie
  • Geometrie
  • Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Wirtschaftsmathematik
  • Biomathematik
  • Mathematische Physik

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Gut zu wissen!Die Rahmenbedingungen des Mathematikstudiums hängen im Wesentlichen vom angestrebten Abschluss ab und lassen sich daher folgendermaßen zusammenfassen:

  • Bachelor
    Voraussetzungen: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs Semester
  • Master
    Voraussetzungen: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich
    Dauer: vier Semester

Handelt es sich um einen Fernstudiengang Mathematik, ist auch die persönliche Eignung ein wichtiger Aspekt. So muss man nicht nur mathematisch interessiert und einigermaßen begabt sein, sondern auch diszipliniert, motiviert, belastbar und gut organisiert.

Außerdem lässt sich die Regelstudienzeit aus einem Vollzeitstudiengang in Präsenz nicht einhalten. Das Bachelor-Fernstudium Mathematik ist daher eher mit acht bis zwölf Semestern zu veranschlagen, während der Master-Fernstudiengang sechs bis acht Semester in Anspruch nimmt.

Zu guter Letzt darf man nicht vergessen, dass ein flexibles Fernstudium Mathematik auch mit gewissen Kosten einhergeht. Je nach Anbieter kann es allerdings gravierende Unterschiede geben, weshalb es wichtig ist, einen gewissen Rechercheaufwand zu betreiben. Zwischen 1.500 Euro und 5.000 Euro können beispielsweise fällig werden und eine solide Finanzplanung erforderlich machen.

Wo können Sie ein Fernstudium Mathematik belegen?

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

FernschuleAbschlussQualitätZertifierter LehrgangStudienführer
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen
ZertifikatInfomaterial bestellen
HochschuleAbschlussQualitätZertifierter StudiengangStudienführer
Bachelor / MasterInfomaterial bestellen
Bachelor / MasterInfomaterial bestellen
Bachelor / MasterInfomaterial bestellen
Bachelor / MasterInfomaterial bestellen

Wann ist ein Fernstudium Mathematik die perfekte Wahl?

Das Fernstudium Mathematik eignet sich bestens für Menschen, die beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen nachkommen müssen und trotzdem ein Mathematikstudium absolvieren wollen. Ein flexibler Fernstudiengang kommt da sehr gelegen.

Die Mathematik erweist sich zudem als ideale Studienwahl für alle, die im ökonomischen, informationstechnischen, naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich Karriere machen wollen. Als zentrales Grundlagenfach kann die Mathematik hier enormes Potenzial bieten und sollte daher eine Überlegung wert sein.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Mathematik?

Obwohl einige Argumente für ein Fernstudium Mathematik sprechen, ist dieses keineswegs alternativlos. Zuweilen besteht die Möglichkeit, eine andere Studienform zu wählen, um sich auch im berufsbegleitenden Teilzeitstudium eine umfassende Betreuung zu sichern. Außerdem sollte man wissen, dass die folgenden Fächer interessante Studienalternativen sein können:

  • Wirtschaftswissenschaft
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Informatik
  • Technische Informatik

Zudem gibt es auch die eine oder andere Weiterbildung, die mathematische Anteile aufweist.

Zu nennen ist hier beispielsweise der Fernkurs zum Wirtschaftsmathematiker. Darüber hinaus kann man auch anderweitige Mathe-Fernlehrgänge absolvieren, wenn man zum Beispiel nebenbei einen Schulabschluss nachholen möchte.

Die Anerkennung mathematischer Fernstudiengänge

Das Mathematikstudium führt heute zu den internationalen Abschlüssen Bachelor und Master. Dabei handelt es sich um offizielle Hochschulabschlüsse, die auch im Rahmen eines Fernstudienganges erlangt werden können.

Da in der Mathematik ohnehin umfassende Eigenleistungen erforderlich sind, tun die fehlenden Präsenzen dem Wert des Fernstudiums keinen Abbruch. Die Anerkennung hängt somit nicht von der Studienform, sondern vom Abschluss ab.

Die Finanzierung mathematischer Fernstudien

Wer Mathematik studiert, beschäftigt sich unweigerlich mit Zahlen und sollte dagegen keine Abneigung haben. Dementsprechend liegt es auch nahe, die Kosten des Fernstudienganges genauer unter die Lupe zu nehmen. Interessierte müssen diese kennen und die Finanzierung sicherstellen.

Insbesondere bei höheren Studiengebühren an einer privaten Hochschule ist es wichtig, sich um die Finanzierung zu kümmern. Diese kann aus einem Kredit, einem Stipendium und/oder anderen Förderungen bestehen.

Mögliche Schwerpunkte im Fernstudium Mathematik

Wer den Fernstudiengang Mathematik belegt, wird einerseits zum Allrounder, kann andererseits aber auch individuelle Schwerpunkte setzen. Möglich machen dies beispielsweise die folgenden Fachrichtungen innerhalb des Mathe-Studiums:

  • Algebra
  • Technische Informatik
  • Kryptografie
  • Multimedia
  • Statistik
  • Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Finanzmathematik

Die persönliche Eignung für das Fernstudium Mathematik

Im Rahmen der Einschreibung in den Fernstudiengang Mathematik werden die formalen Voraussetzungen schnell deutlich und genau geprüft, weil diese für die Zulassung erforderlich sind. Die persönliche Eignung kommt dann möglicherweise zu kurz und wird unterschätzt, was den Erfolg gefährden kann.

Begeisterung für die Mathematik, logisches Denkvermögen, Disziplin, Belastbarkeit und Lerneifer sind wichtige Bedingungen für ein erfolgreiches Fernstudium der Mathematik.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Selbst für diejenigen, die zu Schulzeiten den Mathematikunterricht geliebt und gute Noten in Mathe bekommen haben, sollten wissen, dass das mathematische Studium eine große Herausforderung darstellt. In Verbindung mit dem Fernlernen wird dies noch schwieriger. Daher gibt es im Folgenden einen Tipp aus unserer Redaktion.

Beachten Sie die besonderen Herausforderungen mathematischer Fernstudiengänge!

Ein Mathestudium ist stets eine große Herausforderung, die nicht unterschätzt werden darf. Wer zudem berufsbegleitend an einer Fernhochschule studiert, muss viel Eigeninitiative, Engagement und Disziplin an den Tag legen, um das anspruchsvolle Fach erfolgreich zu meistern. Es gibt zwar diverse E-Learning-Angebote, aber ohne intensive Selbstlernphasen geht es nicht. Dessen müssen sich angehende Fernstudierende der Mathematik bewusst sein.

Daher ist es wichtig, dass sie die Betreuungsangebote nutzen und auf die neuen Medien zurückgreifen, um sich mit Mitstudierenden auszutauschen. Zudem sollten sie sich Freiräume im Alltag schaffen und um Verständnis bitten, weil das Fernstudium Mathe eine zusätzliche Belastung in ihrem Alltag darstellt.

Redaktion stzgd
Autor
Redaktion stzgd.de

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/515 ratings