Unabhängiges Ratgeberportal

Kostenlose Online-Kurse

In Zeiten der Digitalisierung gewinnen Online-Kurse mehr und mehr an Bedeutung. Zahlreiche Fernstudiengänge erfahren eine Umstrukturierung und kommen anschließend eher als Online-Studium daher. Die modernen Medien sorgen für vollkommen neue Möglichkeiten im Bildungsbereich und haben diesen schon jetzt revolutioniert.

Eine große Errungenschaft ist unter anderem auch das wachsende Angebot an kostenlosen Online-Kursen, die ohne große Investitionen eine Qualifizierung ermöglichen. So muss man nicht zwingend viel Geld ausgeben, um sich zusätzliches Wissen anzueignen. Die Gratis-Online-Kurse werden ohne und auch mit Zertifikat angeboten, so dass es keineswegs unmöglich ist, einen solchen geführenfreien Online-Kurs mit Nachweis der Qualifikation abzuschließen.

Oftmals muss man sich das Zertifikat beziehungsweise Zeugnis allerdings selbst ausdrucken, um es beispielsweise einer Bewerbung beilegen zu können. Darüber hinaus wird es im PDF-Format zur Verfügung gestellt und lässt sich so wunderbar in Online-Bewerbungen integrieren, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.

Welche Vorteile bieten kostenlose Online-Kurse?

Dass der wesentliche Vorteil von Gratis-Online-Kursen darin besteht, dass diese kostenlos sind, liegt wohl auf der Hand und weckt immer wieder aufs Neue großes Interesse bei vielen Menschen. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Weiterbildungen ansonsten durchaus recht kostenintensiv sein und mit Gebühren in drei- bis fünfstelliger Höhe einhergehen können, macht kostenfreie Kurse sehr attraktiv. Zugleich entsteht aber auch eine gewisse Skepsis solchen Angeboten gegenüber. Einige Angebote schließen aber durchaus auch mit einer Online-Prüfung und einem entsprechenden Zertifikat ab, so dass man am Ende einen Qualifikationsnachweis in den Händen halten kann.

Positiv ist natürlich auch die enorme Flexibilität von Online-Kursen. So kann man Bildungsangebote von Anbietern auf der ganzen Welt in Anspruch nehmen, ohne das eigene Haus verlassen zu müssen. Unabhängig davon, ob der kostenlose Online-Kurs mit oder ohne Zertifikat abschließt, erwirbt man zusätzliches Wissen, kann die Weiterbildung wunderbar in seinen Alltag integrieren und außerdem seine Online-Kompetenzen unter Beweis stellen. Man sollte kostenlose Online-Kurse also keineswegs einfach als nutzlos abtun, sondern sich näher mit der Thematik befassen. Ein gutes Beispiel für das enorme Potenzial, das in diesem Bereich steckt, sind die sogenannten MOOC. Die Abkürzung steht für Massive Open Online Course und somit für Online-Kurse auf wissenschaftlichem Niveau, die weltweit von immer mehr Universitäten bereitgestellt werden.

Wo kann man an kostenlosen Online-Kursen teilnehmen?

Wer nach einer näheren Auseinandersetzung mit dem Thema Gefallen an kostenlosen Online-Kursen findet und selbst in den Genuss solcher Bildungsangebote kommen möchte, beginnt eine umfassende Recherche im World Wide Web. Dabei stößt man zu einem großen Teil auf internationale Angebote, die zum Teil von weltweit renommierten Institutionen stammen. Wenn es darum geht, den richtigen Anbieter zu finden, hat man somit mehr oder weniger die Qual der Wahl, insbesondere, wenn man auch englischsprachige Online-Kurse berücksichtigt.

Das Angebot an kostenlosen Online-Kursen reicht von betriebswirtschaftlichen Lehrgängen bis hin zu IT-Qualifizierungen und deckt so eine große Bandbreite ab. Zahlreiche Anbieter haben sich in diesem Bereich bereits etabliert, so dass Interessenten unter anderem bei den folgenden Kursanbietern fündig werden und über das Internet die eine oder andere Weiterbildung zum Nulltarif absolvieren können:

Darauf kommt es bei E-Learning-Plattformen an

In Zeiten digitaler Lehre ist das E-Learning längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Neben kostenpflichtigen Kursen sind hier vor allem Gratis-MOOCs zu nennen, die über entsprechende Plattformen belegt werden können. Wer sich dafür interessiert, hat auf den ersten Blick die Qual der Wahl. Allerdings sind nicht alle Anbieter gleichermaßen empfehlenswert. Daher sollte man wissen, dass es bei E-Learning-Plattformen vor allem auf die folgenden Punkte ankommt:

  • technische Umsetzung
  • Umfang des Supports
  • Kursauswahl
  • Qualifizierung der Dozenten
  • Anbindung an die Community
  • Ansehen des Anbieters
  • Existenz einer App

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Wenn es um kostenlose Online-Kurse geht, gehen viele Interessierte zunächst leichtfertig vor, da sie kein Geld investieren müssen. Allerdings kostet auch ein Gratis-Kurs auf E-Learning-Basis Zeit und Energie. Aus diesem Grund ist der folgende Tipp aus unserer Redaktion zu beachten.

Nehmen Sie auch kostenlose Online-Kurse ernst!

Wenn etwas nichts kostet, wird dessen Wert oftmals unterschätzt. Dies trifft auch auf kostenlose Online-Kurse zu, die schnell gebucht sind und dann allzu oft in Vergessenheit geraten. Die fehlende Zahlungsverpflichtung sorgt teilweise dafür, dass es den Teilnehmenden an Ernsthaftigkeit fehlt. Dies ist überaus bedauerlich für alle Beteiligten und bringt die Kursteilnehmer/innen nicht voran.

Stattdessen sollten diese die Gratis-Kurse zu nutzen wissen und von der Flexibilität profitieren, indem sie dem Online-Kurs konsequent folgen und sich so das betreffende Wissen aneignen. So können sie den Vorteil optimal für sich nutzen und ohne finanzielle Ausgaben ihr Qualifikationsprofil weiter ausbauen.

Tags:


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
3.7/530 ratings