Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung für Account-Manager/innen

Als Account-Manager/in verfügt man grundsätzlich über eine vielversprechende Qualifikation und kann damit durchaus Karriere machen. Wer ambitionierte Pläne verfolgt, dürfte allerdings auch wissen, dass veraltetes Wissen und lange zurückliegende Ausbildungszeiten längst nicht mehr ausreichen. Das lebenslange Lernen ist nicht nur eine Floskel, sondern Realität. Dementsprechend sind Weiterbildungen für Account-Manager/innen ein nicht zu verachtendes Thema.

Hier auf stzgd.de sind wir uns dessen bewusst und nehmen Interessierte zumindest im übertragenen Sinne gerne an die Hand und zeigen ihnen ihre Optionen auf. Wer nach der richtigen Weiterbildung sucht und bereits Account-Manager ist, wird im Folgenden fündig und hat so zumindest erste Anhaltspunkte für die weitere Recherche.

berufsqualifizierung

Berufsbild Account-Manager/in – Aufgaben, Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten

Die Berufsbezeichnung Account-Manager/in hat sich in den vergangenen Jahren zwar auch hierzulande etabliert, wirft aber dennoch Fragen auf. Viele Menschen können sich darunter kein konkretes Berufsbild vorstellen und wissen somit gar nicht, welche Aufgaben Account-Manager/innen typischerweise übernehmen. Hier ist es zunächst hilfreich zu wissen, dass man im Deutschen auch einfach vom Kundenbetreuer reden kann.

Account-Manager/innen widmen sich folglich vornehmlich der Kundenbetreuung und sind im Vertrieb anzutreffen. Vor allem in den folgenden Bereichen werden solche Vertriebsmitarbeiter vielfach gebraucht:

  • Handelsunternehmen
  • Industrieunternehmen
  • Unternehmensberatungen

Die Pflege von Kundenbeziehungen ist in allen Wirtschaftsbereichen essenziell für den unternehmerischen Erfolg, weshalb versierte Account-Manager/innen unverzichtbar erscheinen. Es stellt sich natürlich auch noch die Frage, ob diese auch angemessen entlohnt werden.

Dies liegt einerseits im Auge des Betrachters, während andererseits die Verdienstmöglichkeiten je nach Vorbildung, Qualifikation, Einsatzbereich, Berufserfahrung und Position variieren. Im Durchschnitt kann man hier allerdings von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 36.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Account-Manager/innen

WeiterbildungAccount-Manager/innen, die beruflich weiterkommen möchten, sollten einerseits offen sein und die alltägliche Praxis in sich aufsaugen, andererseits sind regelmäßige Weiterbildungen überaus vielversprechend. Im Rahmen solcher Maßnahmen kann man aufbauend auf den vorhandenen Kenntnissen und Kompetenzen vieles dazulernen und sein Qualifikationsprofil weiter ausbauen. Wer diesbezüglich ein wenig recherchiert, stößt auf unterschiedlichste Weiterbildungsmöglichkeiten und hat somit mehr oder weniger die Qual der Wahl.

Einerseits ist es positiv, dass enormes Entwicklungspotenzial besteht, andererseits führt dies dazu, dass man eine Entscheidung treffen muss, die wiederum den gesamten weiteren Werdegang beeinflusst. Eine eingehende Recherche ist daher dringend anzuraten und verschafft Account-Managern einen Überblick über die ihnen zur Verfügung stehenden Optionen. Wir von stzgd.de möchten dazu gerne einen Beitrag leisten und haben uns die verschiedenen Weiterbildungen für Account-Manager/innen einmal genauer angesehen.

Seminare, Kurse und Workshops für Account-Manager/innen

Seminare, Kurse und Workshops sind gefragte Weiterbildungsformen und bieten den großen Vorteil, dass sie einzelne Themen fokussieren. Die Teilnehmenden können auf diesem Wege ihr Wissen erweitern, aktualisieren oder auch anderweitig an die Gegebenheiten des Arbeitsmarktes anpassen, weshalb vielfach auch von Anpassungsqualifizierungen die Rede ist.

Account-Manager/innen, die diesen Weg einschlagen möchten, können das Ganze vielfach neben dem Beruf angehen, indem sie einen Fernkurs, Abendlehrgang, Wochenend-Workshop oder ein anderweitiges Seminar absolvieren. Im Bereich des Account-Managements bieten sich insbesondere die folgenden Themen an:

  • Marketing
  • Kundenakquise
  • Bestandskundenmanagement
  • Kommunikation
  • Verkaufsförderung
  • Kundenbindung
  • Vertrieb
  • Marktforschung
  • Kommunikation

Fortbildungen für Account-Manager/innen

Account-Manager, die eine aussichtsreiche Karriere anstreben, sehen einfache Seminare zuweilen kritisch und geben eher Fortbildungen den Vorzug, die zu einer höheren beruflichen Qualifikation führen. So erlangen sie einen anerkannten Abschluss und können ihre weitere Karriere auf der betreffenden Weiterbildung aufbauen. Dass es sich dabei um ein nicht zu unterschätzendes Unterfangen handelt, ist allerdings auch richtig und verlangt den Teilnehmenden einiges ab.

Wer sich zumindest informieren möchte, sollte wissen, dass die folgenden Fortbildungsabschlüsse im Account-Management von Interesse sein können:

  • Betriebsmanager/in
  • Handelsfachwirt/in
  • Key-Account-Manager/in
  • Betriebswirt/in
  • Fachkaufmann/-frau
  • Technische/r Betriebswirt/in

Berufsbegleitendes Studium für Account-Manager/innen

Die zunehmende Akademisierung macht auch vor Account-Managern nicht Halt und sorgt dafür, dass auf der Suche nach geeigneten Weiterbildungen ebenfalls ein Studium in Betracht kommt. Diejenigen, die trotzdem weiterhin im Account-Management tätig sein möchten, liegen mit einem berufsbegleitenden Studium goldrichtig.

Die folgenden Fächer sind dabei besonders interessant:

  • BWL
  • Handelsbetriebswirtschaft
  • Marketing
  • Vertriebsmanagement
  • Industriebetriebswirtschaft
  • Management

Unabhängig davon, ob man ein Abendstudium, Fernstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium absolviert, kann man so den grundständigen Bachelor oder weiterführenden Master erlangen. An Weiterbildungsmöglichkeiten mangelt es ambitionierten Account-Managern also nicht.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings