Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Technischer Redakteur

Im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung können Interessierte den Beruf des Technischen Redakteurs ergreifen. Wer per Weiterbildung Technische/r Redakteur/in werden möchte, sollte um die Qualifizierungswege wissen und sich intensiv mit dem Berufsbild befassen. Nur durch eine entsprechende Vorbereitung kann man die richtige Wahl treffen und feststellen, ob die technische Redaktion wirklich das ist, was man möchte und kann.

Grundsätzlich sollten Interessierte wissen, dass sich Technische Redakteure um technische Dokumentationen kümmern. Ihre Tätigkeit unterscheidet sich somit maßgeblich von der klassischen redaktionellen Arbeit. Wer darin einen besonderen Reiz erkennt und eine technisch versierte redaktionelle Arbeit anstrebt, findet hier weiterführende Informationen rund um die Weiterbildung zum Technischen Redakteur und die daraus resultierenden Karrieremöglichkeiten.

berufsqualifizierung

Berufsbild Technische/r Redakteur/in – Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten

Technische Redakteure befassen sich mit der Konzeption und Erstellung technischer Dokumentationen. Dabei kann es sich um Schulungsunterlagen oder Bedienungsanleitungen handeln. Auch die Aktualisierung und Anpassung entsprechender Dokumente fällt in den typischen Aufgabenbereich der technischen Redaktion. In vielen Fällen sind Technische Redakteure zudem in die Entwicklung von Bedieneroberflächen involviert und kümmern sich beispielsweise um die Erstellung von Pflichtenheften.

Technische Redakteure verfügen über die Fähigkeit, komplexe Geräte und Funktionen in verständlichen Worten zu erklären. Diese Kompetenz wird vor allem in den folgenden Bereichen gebraucht:

  • Industrieunternehmen
  • Telekommunikationstechnik
  • IT
  • Ingenieurbüros
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Verlage

Wer Gefallen an der technischen Redaktion findet, sollte auch um die Verdienstmöglichkeiten wissen.

Obwohl die Einkommensverhältnisse von Technischen Redakteuren je nach Einzelfall variieren können, lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf rund 40.000 Euro bis 70.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Per Weiterbildung Technische/r Redakteur/in werden

weiterbildungenTechnische Redakteure haben exzellente Berufsaussichten und werden händeringend gesucht. Wer sich für die technische Dokumentation begeistern kann, liebäugelt daher mit einer Weiterbildung zum Technischen Redakteur. Das Berufsbild wurde von der Gesellschaft für Technische Kommunikation geschaffen, die für Interessierte an einer entsprechenden Qualifizierung daher die zentrale Anlaufstelle ist.

Interessierte sollten allerdings wissen, dass es keinen offiziellen Berufsabschluss gibt und daher auch die folgenden Bezeichnungen geläufig sind:

  • Technikredakteur/in
  • Fachredakteur/in
  • Dokumentationsingenieur/in
  • Technical Editor
  • Technical Writer

Unabhängig von der jeweiligen Bezeichnung erfolgt die Qualifizierung für gewöhnlich im Rahmen eines entsprechenden Lehrganges. Angehende Technische Redakteure können allerdings auch studieren und finden an der einen oder anderen Hochschule passende Studienangebote. Wer Technische/r Redakteur/in werden möchte, muss somit vor allem wissen, dass es keine einheitliche Ausbildung, sondern verschiedene Wege in den Beruf gibt.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Aufgrund der unterschiedlichen Qualifizierungswege können die Rahmenbedingungen für die Aus- beziehungsweise Weiterbildung zum Technischen Redakteur recht unterschiedlich ausfallen. Insbesondere im Falle eines Weiterbildungslehrganges können Unklarheiten auftauchen. Daher findet sich im Folgenden ein kleiner Überblick:

  • Voraussetzungen
    Da die Weiterbildung zum Technischen Redakteur den Vorschriften des jeweiligen Anbieters unterliegt, können sehr unterschiedliche Voraussetzungen verlangt werden. In der Regel muss man ein einschlägiges Studium, einen Berufsabschluss, eine abgeschlossene Fortbildung oder langjährige Berufspraxis nachweisen können, um zugelassen zu werden.
  • Dauer
    Die Dauer der Weiterbildung zum Technischen Redakteur kann stark variieren und reicht von sechs Monaten bis zu zwei Jahren.
  • Kosten
    Je nach Anbieter können die Lehrgangsgebühren sehr variieren. In der Regel liegen diese aber im vierstelligen Bereich und betragen somit ein paar Tausend Euro. Aus diesem Grund sollten sich Interessierte unbedingt mit der Finanzierung befassen.

Die unterschiedlichen Konditionen sorgen dafür, dass Interessierte an einer Weiterbildung zum Technischen Redakteur gut daran tun, mit mehreren Anbietern in Kontakt zu treten und unter anderem das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern. Anhand der Unterlagen können sie sich einen Eindruck verschaffen und so die richtige Wahl treffen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Technische Redakteure und Redakteurinnen

All diejenigen, die die Qualifikation als Technische/r Redakteur/in bereits in der Tasche haben und in diesem Bereich tätig sind, sollten das Thema Weiterbildungen nicht gänzlich aus den Augen verlieren. Für Technische Redakteure existieren zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, die es zu nutzen gilt.

Vor allem Seminare sind dazu bestens geeignet und können sich unter anderem mit den folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Online-Recherche
  • Informationsmanagement
  • Wissensmanagement
  • Kommunikation
  • Mediengestaltung
  • Textverarbeitung

Berufsbegleitendes Studium für Technische Redakteure

Ein echtes Hochschulstudium neben dem Beruf kann der Karriere von Technischen Redakteuren ebenfalls auf die Sprünge helfen und diesen mit dem Bachelor oder Master einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung bescheren. Die parallele Berufstätigkeit in der technischen Redaktion steht dem Ganzen keineswegs im Wege, schließlich kann man per Fernstudium, Abendstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium berufsbegleitend studieren.

Die folgenden Studiengänge eignen sich besonders gut zur fachlichen Weiterbildung von Technischen Redakteuren:

  • Technische Redaktion
  • Journalistik
  • Informationsmanagement

Warum sind Weiterbildungen für Technische Redakteure wichtig?

Technische Redakteure sollten stets mit der Zeit gehen und unter anderem den digitalen Medien zugewandt sein. Zudem sollten sie auf dem Laufenden bleiben und sich mit neuen Technologien und Verfahren befassen.

Nur wer diese kennt, kann auch eine zeitgemäße technische Dokumentation liefern. Das lebenslange Lernen ist folglich keine leere Phrase, sondern für Technische Redakteure ein absolutes Muss.

Welche Alternativen gibt es zu einer Weiterbildung im Bereich Technische Redaktion?

Auf der Suche nach der richtigen Weiterbildung erscheint die technische Redaktion vielfach als exzellente Wahl.

Interessierte, die sich eine größtmögliche Auswahl sichern möchten, sollten auch um ähnliche Weiterbildungen wissen und dementsprechend die folgenden Alternativen kennen:

  • Journalismus
  • Content Management
  • Online-Marketing
  • Informationsmanagement

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/517 ratings