Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Tiermedizinische Fachangestellte Weiterbildung

Wer als Tiermedizinische Fachangestellte nach einer Weiterbildung sucht, wird mit einer überwältigenden Vielzahl an Angeboten konfrontiert und hat somit mehr oder weniger die Qual der Wahl. Im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung verfügt man über die essentiellen Qualifikationen für den beruflichen Alltag in der Tierarztpraxis und kann dort dem Tierarzt zur Hand gehen. Tierarzthelfer und Tierarzthelferinnen haben aber die Gelegenheit, sich auf unterschiedlichste Art und Weise weiterzubilden. Interessante Studiengänge, vielversprechende Seminare und diverse Spezialisierungen stehen zur Auswahl und eröffnen Tiermedizinischen Fachangestellten aussichtsreiche Karrieremöglichkeiten.berufsqualifizierung

Tätigkeiten und Berufsaussichten als Tiermedizinische Fachangestellte

Schon im Vorfeld der dreijährigen Ausbildung sind die Berufsaussichten von großem Interesse. Grundsätzlich übernehmen entsprechende Fachkräfte die tiermedizinische Assistenz und können in den folgenden Bereichen tätig werden:

  • Tierparks und Zoos
  • Tierkliniken
  • Forschungslabors
  • veterinärmedizinische Forschung
  • Veterinärämter
  • Tierarztpraxen

Das Aufgabenspektrum veterinärmedizinischer Fachangestellter reicht dabei von der Terminvergabe über die Verwaltung der Patientenakten und Abrechnung mit den Tierhaltern bis hin zur Versorgung von Patienten sowie der Assistenz bei Behandlungen und Operationen. Der berufliche Alltag gestaltet sich demnach äußerst abwechslungsreich und geht weit über die simple Sprechstundenorganisation in der Tierarztpraxis hinaus.

Gehalt als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

GehaltMenschen, die den Beruf des Tiermedizinischen Fachangestellten erlernen, erhalten während ihrer Ausbildung je nach Lehrjahr eine Ausbildungsvergütung von rund 450 Euro bis 650 Euro brutto im Monat. Weitaus interessanter ist aber in der Regel das Gehalt, das später erwirtschaftet werden kann. Das Einkommen einer Tierarzthelferin bewegt sich in der Regel zwischen durchschnittlich 18.000 Euro und 22.000 Euro brutto im Jahr. Indem man eine Weiterbildung absolviert, kann man seine Qualifikationen erweitern und sich so auch bessere Gehaltsaussichten sichern.

Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte

Tiermedizinische Fachangestellte, die aus finanziellen Gründen oder zugunsten ihrer beruflichen Laufbahn eine Weiterbildung in Angriff nehmen möchten, sollten sich zunächst fragen, welche konkreten Ziele sie verfolgen. Dementsprechend gilt es dann, eine Wahl zu treffen.

Als Tiermedizinische Fachangestellte die Weiterbildung Praxismanagement absolvieren

Eine Weiterbildung im Bereich Praxismanagement erfreut sich bei Tiermedizinischen Fachangestellten großer Beliebtheit und qualifiziert diese als Praxismanager für den veterinärmedizinischen Bereich. Insbesondere in größeren Tierarztpraxen und Tierkliniken sind Experten auf dem Gebiet des Praxismanagements gefragt, die zugleich mit den Besonderheiten der Veterinärmedizin vertraut sind. Dort übernehmen sie betriebswirtschaftliche Aufgaben und haben Anteil an der Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Praxis.

Qualifizierung für Tiermedizinische Fachangestellte zum/zur Betriebswirt/in für Kommunikation und Büromanagement oder Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation

Tiermedizinische Fachangestellte, die sich vor allem auf die Verwaltung und Organisation in der Tierarztpraxis beziehungsweise Tierklinik spezialisieren wollen, müssen nicht zwingend auf die Fortbildung zum/zur Praxismanager/in zurückgreifen. Zu den weiteren Möglichkeiten, die sich ihnen bieten, gehören unter anderem die Weiterbildungsabschlüsse Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation und Betriebswirt/in für Kommunikation und Büromanagement. Die Planung, Steuerung und Koordination der Arbeitsabläufe gehören zu den Kernkompetenzen entsprechender Fachkräfte im veterinärmedizinischen Bereich. Angehende Fachwirte beziehungsweise Betriebswirte können sich durch solche Weiterbildungen perfekt auf leitende Funktionen in der Büroorganisation vorbereiten und ihre Karriere so maßgeblich vorantreiben.

Weiterbildung Physiotherapie für Tiermedizinische Fachangestellte

Physiotherapeutische Behandlungen sind auch in der Tiermedizin längst keine Seltenheit mehr. Mitunter kommt es vor, dass Tiermedizinische Fachangestellte als Tierphysiotherapeuten gefordert werden. Die Weiterbildung Physiotherapie ist somit eine vielversprechende Option, die Tierarzthelfern neue Berufschancen eröffnet. Ohne entsprechendes Fachwissen rund um die Anatomie von Hunden, Katzen, Pferden und anderen Tieren sowie Kenntnisse adäquater Behandlungstechniken ist eine professionelle Physiotherapie für die tierischen Patienten nicht realisierbar.

Seminare für Tiermedizinische Fachangestellte

seminarImmer neue Situationen, eine große Verantwortung sowie ein vielfältiger Aufgabenbereich lassen viel Spielraum für Weiterbildungen. Als Tiermedizinischer Fachangestellter, der sich weiter entwickeln möchte, kann man das eine oder andere Seminar besuchen und sich bei dieser Gelegenheit intensiver mit einzelnen Themen auseinandersetzen. Von Interesse könnten unter anderem Seminare aus den folgenden Bereichen sein:

  • Abrechnung
  • medizinische Dokumentation
  • Hygiene
  • Kommunikation
  • Praxismanagement

Interessante Studiengänge für Tiermedizinische Fachangestellte

Tiermedizinische Fachangestellte, die die formalen Voraussetzungen für ein Hochschulstudium erfüllen, können in Sachen Weiterbildung auch ein Studium in Erwägung ziehen. Dabei qualifizieren sie sich auf wissenschaftlichem Niveau und erlangen einen anerkannten akademischen Grad. Für all diejenigen, die der Tiermedizin zumindest in gewisser Hinsicht treu bleiben möchten, könnten die folgenden Studiengänge eine interessante Option sein:

  • Biologie
  • Tiermedizin
  • Pharmazie

Mitunter kommt auch ein betriebswirtschaftlicher Studiengang infrage, um diesbezüglich weitere Kompetenzen aufzubauen. Ebenso vielfältig wie der Aufgabenbereich präsentiert sich auch das Studienangebot, das Tiermedizinische Fachangestellte in besonderem Maße ansprechen dürfte.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 4/5
  • 10 ratings
10 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 100%