Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung zum Data Scientist

Die Bezeichnung Data Scientist wirkt recht futuristisch, so dass es teils überraschend ist, dass sich dahinter ein realistisches Berufsbild der Gegenwart verbirgt. Im Rahmen einer Weiterbildung oder anderweitigen Qualifizierung kann man Data Scientist werden und die Gelegenheit nutzen, in diesem innovativen Beruf Fuß zu fassen. Zunächst sollte man aber wissen, was einen Data Scientist ausmacht. Als solcher ist man als Datenwissenschaftler/in tätig und kümmert sich um Daten jeglicher Art. Dass Daten oftmals als das neue Gold behandelt werden, zeigt die Relevanz dieser jungen Disziplin auf. Es kann sich also lohnen, das Berufsziel Data Scientist anzustreben, um einen zukunftsorientierten und aussichtsreichen Beruf zu ergreifen.

All diejenigen, die grundsätzliches Interesse an einer Laufbahn als Data Scientist haben und nun nach der passenden Weiterbildung suchen, sollten einen gewissen Rechercheaufwand betreiben. Dies wirkt zwar lästig, ist aber erforderlich, um sich ein genaues Bild machen zu können, das wiederum die Basis für die Entscheidungsfindung bildet.

berufsqualifizierung

Berufsbild Data Scientist – Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten

Die Datenwissenschaften sind ein noch recht neues Gebiet, weshalb das Berufsbild Data Scientist vielen Menschen noch unbekannt ist. Häufig können Außenstehende kaum erahnen, worin die Aufgaben eines Data Scientists bestehen, schließlich arbeitet dieser mehr oder weniger im Verborgenen. Umso spannender ist es, dem Ganzen auf den Grund zu gehen und zu erfahren, was man als Data Scientist macht. Im Deutschen lassen sich Angehörige dieses Berufsstandes auch als Datenwissenschaftler/innen bezeichnen, so dass es ganz klar um Daten geht.

GehaltAls Data Scientist kümmert man sich um einen angemessenen Umgang mit sensiblen Daten, die Auswertung großer Datenmengen oder auch um die Pflege der vorhandenen Datensätze. Nahezu jedes Unternehmen verfügt heute über immense Datenmengen, weshalb grundsätzlich alle Branchen spannende Karrierechancen bereithalten.

Aber insbesondere in den folgenden Bereichen kann man als Data Scientist auf gute Berufsaussichten setzen:

  • Gesundheitswesen
  • Pharma-Industrie
  • IT-Branche
  • Logistik
  • Handel

Über mangelnde Karrierechancen kann man sich als Data Scientist nicht beklagen. Die Verdienstmöglichkeiten können sich ebenfalls sehen lassen. Im Einzelfall kann es zwar große Unterschiede geben, doch grundsätzlich bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 36.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr.

Per Weiterbildung Data Scientist werden

WeiterbildungWer nun den Berufswunsch Data Scientist hat und eine entsprechende Weiterbildung anstrebt, muss feststellen, dass der übliche Weg darin besteht, Data Science zu studieren. Mit einer einfachen Weiterbildung ist es somit nicht getan, wobei es natürlich Seminare und andere Qualifizierungen aus dem weiten Feld der Datenwissenschaften gibt.

Wenn es aber darum geht, Data Scientist zu werden, ist ein Data Science Studium ein Muss. Berufstätige mit Weiterbildungswunsch dürfen sich nicht beirren lassen und sollten daran denken, dass ein akademisches Studium mit dem Ziel Bachelor oder Master durchaus auch neben dem Beruf absolviert werden kann. Dafür sorgen vor allem die folgenden Studienformen:

Bei diesen Varianten ist eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie gegeben, wodurch ein Studium durchaus auch als Weiterbildung mit wissenschaftlichem Abschluss betrieben werden kann.

Unabhängig davon, auf welche Art und Weise man Data Science studiert, widmet man sich als angehender Data Scientist vor allem den folgenden Inhalten:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Statistik
  • Datenanalyse
  • Informationsmanagement
  • BWL
  • Wirtschaftsinformatik
  • Softwareentwicklung
  • Recht

Voraussetzungen, Dauer und Kosten der Data Scientist-Weiterbildung

Da eigentlich keine Weiterbildung, sondern ein Studium zum Abschluss als Data Scientist führt, ergeben sich hier natürlich auch andere Rahmenbedingungen. Um Data Science mit dem Ziel Bachelor studieren zu können, benötigt man demnach eine Hochschulzugangsberechtigung in Form des (Fach-)Abiturs, einer beruflichen Qualifizierung oder einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung. Außerdem müssen Datenwissenschaftler/innen strategisch und analytisch denken, ein gutes Zahlenverständnis haben und sehr genau arbeiten.

Ausdauer ist nicht nur in der eigentlichen Datenanalyse gefordert, sondern auch hinsichtlich des Bachelor-Studiums Data Science. Je nach Studienform ist dieses mit einer Regelstudienzeit von sechs bis zwölf Semestern zu veranschlagen. Ob und in welcher Höhe Gebühren anfallen, hängt von der jeweiligen Hochschule ab. Grundsätzlich kann man hier von Kosten zwischen 2.000 Euro und 15.000 Euro ausgehen.

Wer sollte über eine Weiterbildung zum Data Scientist nachdenken?

Menschen, die ihre Zukunft in der IT sehen und zudem gut den Überblick behalten, sollten den Bereich Data Science im Auge behalten. Indem man sich als Data Scientist qualifiziert, wappnet man sich für ein junges Tätigkeitsfeld und sichert sich beste Chancen, denn Daten sind schon heute überaus wertvoll, werden aber im Zuge des technischen Fortschritts und der damit verbundenen Digitalisierung weiter im Wert steigen.

Wie können sich Data Scientists weiterbilden?

Nach einem grundständigen Studium Data Science mit Bachelor-Abschluss kann man als Data Scientist in den Beruf einsteigen und Karriere machen. Weitere Qualifikationen können der beruflichen Entwicklung sehr zuträglich sein. So ist es eine Überlegung wert, den postgradualen Master anzustreben, einen MBA ins Auge zu fassen oder auch nur relevante Seminare und Kurse zu besuchen. Data Scientists können so ihr Profil schärfen und weiter aufsteigen.

Welche Alternativen gibt es zur Data Scientist-Weiterbildung?

Eine Weiterbildung beziehungsweise das Studium zum Data Scientist bietet enormes Potenzial, weshalb das allgemeine Interesse daran wächst.

Es gibt allerdings auch Alternativen, wie zum Beispiel das Informationsmanagement, die Wirtschaftsinformatik oder die Mathematik, die eine ähnliche Richtung einschlagen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/523 ratings