Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung im Qualitätsmanagement

Eine Weiterbildung im Qualitätsmanagement macht in nahezu sämtlichen Bereichen Sinn, denn im beruflichen Alltag spielt die Qualität der hergestellten Produkte beziehungsweise erbrachten Leistungen eine zentrale Rolle für den Erfolg eines Unternehmens. Ein Betrieb kann nur dann wirtschaftlich erfolgreich arbeiten, wenn seine Produkte oder Dienstleistungen bei den Kunden Anklang finden und den Anforderungen des Marktes entsprechen. Ein solides Qualitätsmanagement kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass die Erwartungen der Kundschaft erfüllt werden. Unabhängig davon, welchen Beruf man ausübt, gelangt man früher oder später zu dieser Erkenntnis und erkennt somit das Potenzial, das eine entsprechende Weiterbildung bieten könnte.berufsqualifizierung

Karriere im Qualitätsmanagement

Wenn es um einen nachhaltigen Aufstieg auf der Karriereleiter geht, kann selbst eine Weiterbildung Qualitätsmanagement für Kitas reizvoll sein. Erzieher/innen übernehmen einen wichtigen Teil der Erziehungsarbeit. Dass die Betreuung von Kindern höchsten Standards entsprechen sollte, steht wohl außer Frage. Kindergärten und Kindertagesstätten tun also gut daran, Absolventen einer Qualitätsmanagement-Weiterbildung einzusetzen. Unternehmen, die andere Dienstleistungen anbieten oder Produkte herstellen, sind natürlich ebenfalls auf Qualität bedacht. Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Qualitätsmanager sind demnach nahezu grenzenlos und ergeben sich im Allgemeinen aus der jeweiligen Vorbildung, die Absolventen einer entsprechenden Fortbildung für einzelne Bereiche ganz besonders qualifiziert. Die Weiterbildung im Qualitätsmanagement baut üblicherweise stets auf der vorhandenen Ausbildung sowie Berufserfahrung des Teilnehmers auf. Erzieher/innen befassen sich mit dem Qualitätsmanagement in der Kita, während es Lebensmitteltechnikern eher um die Produktqualität geht. In der Pflege oder Metallverarbeitung spielen wiederum andere Gesichtspunkte eine zentrale Rolle. Aufgrund dieser Vielseitigkeit ergeben sich für Angehörige unterschiedlichster Berufsgruppen Karriereoptionen im Qualitätsmanagement. Nachfolgend findet sich eine Übersicht der Branchen und Bereiche, in denen Qualitätsmanager gefragt sind:

  • Metallverarbeitung
  • Pflege
  • Fahrzeugbau
  • Energiewirtschaft
  • IT-Branche
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Ingenieurwesen
  • Gesundheitswesen

Gehalt als Qualitätsmanager

GehaltJe nach Branche, Größe des Unternehmens sowie Qualifikation und Berufserfahrung kann das Gehalt als Qualitätsmanager stark variieren. Es ist daher nahezu unmöglich, pauschal zu beziffern, mit welchem Einkommen man im Qualitätsmanagement rechnen kann. Angesichts der Bedeutung des Qualitätsmanagements für ein Unternehmen ist eine entsprechende Weiterbildung stets ein großer Vorteil für die persönliche Karriere und sorgt somit auch für eine spürbare Gehaltserhöhung. Etwa 48.000 Euro brutto im Jahr sind so durchaus drin, wobei mitunter auch Spitzengehälter von 100.000 Euro und mehr jährlich gezahlt werden.

Weiterbildung Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Wenn es um eine Weiterbildung im Bereich Qualitätsmanagement geht, denkt man mitunter nicht zuerst ans Gesundheitswesen. Doch wer in der Branche tätig ist, weiß um die große Bedeutung des Qualitätsmanagements. In Krankenhäusern, Behandlungszentren, Pflegeheimen oder auch Kindertagesstätten geht es in erster Linie um die adäquate Versorgung der zu betreuenden Menschen. Gleichzeitig darf die Wirtschaftlichkeit des Betriebs nicht gänzlich außer Acht gelassen werden, weil dieser ansonsten nicht bestehen kann. Verschiedene Bildungseinrichtungen, wie zum Beispiel die IHK oder der TÜV, offerieren Fortbildungen zum Qualitätsbeauftragten im Sozial- und Gesundheitswesen oder Qualitätsmanager im Gesundheitswesen. Wer die Leitung einer Kindertagesstätte übernehmen will oder auch Pflegekräfte, die mehr Verantwortung übernehmen möchten, finden bei diversen Anbietern ebenfalls spezielle Weiterbildungen für ihren Bedarf.

Weiterbildung Qualitätsmanagement für den Bereich Lebensmittel

Die Herstellung von Nahrungsmitteln ist ein überaus sensibler Bereich, in dem Qualität oberste Priorität hat. Kommt es diesbezüglich zu Mängeln, kann dies für die Kunden schwerwiegende Folgen haben. Qualitätsmanager sind daher überall dort gefragt, wo Lebensmittel hergestellt oder verarbeitet werden. Dabei geht es ebenso um die effiziente Gestaltung der betrieblichen Prozesse wie um die Hygiene. Interessante Weiterbildungen für angehende Qualitätsmanager im Bereich Lebensmittel können unter anderem sein:

  • Qualitätsmanagement Lebensmittelindustrie
  • Food Safety Manager
  • Hygiene

Weiterbildung Qualitätsmanagement Pharma

Die Herstellung pharmazeutischer Produkte und Medikamente bedarf umfassender Fachkompetenz sowie eines absoluten Qualitätsbewusstseins, schließlich hängt die Gesundheit der Kunden von der Qualität der Pharma-Produkte ab. Häufig sind Medikamente für schwerkranke Patienten überlebenswichtig. Unabhängig davon, ob es um den Erhalt einer gewissen Lebensqualität, die Heilung schwerer Erkrankungen oder einen Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden geht, Patienten setzen großes Vertrauen in die Pharma-Industrie. Ein professionelles Qualitätsmanagement darf in Unternehmen dieser Branche also nicht fehlen. Kaufmännische Angestellte und Techniker aus dem pharmazeutischen Bereich können gleichermaßen von einer adäquaten Weiterbildung profitieren.

Weiterbildung Qualitätsmanagement für die Metall-Industrie

Fernstudium MaschinenbauMetallverarbeitende Unternehmen stellen unter anderem wichtige Bauteile und große Maschinen her. Kleinste Mängel können im praktischen Einsatz fatale Folgen haben, weshalb höchste Standards ein absolutes Muss sind. Insbesondere in größeren Unternehmen hat sich daher ein professionelles Qualitätsmanagement etabliert. Entsprechende Weiterbildungen können sich aber auch in kleineren Unternehmen bewähren und die Mitarbeiter sensibilisieren.

Die Weiterbildung Qualitätssicherung

Um per Weiterbildung Qualitätsprüfer zu werden, bietet sich zuweilen auch eine Fortbildung im Bereich Qualitätssicherung an. Über die Handwerkskammern kann man sich im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung als Fachkraft für Qualitätssicherung qualifizieren. Teilnehmer entsprechender Qualifizierungsmaßnahmen werden so adäquat auf verantwortungsvolle Aufgaben vorbereitet und widmen sich in vielen Fällen der betrieblichen Qualitätsprüfung. Wer als Qualitätsprüfer Karriere machen will, liegt mit der Weiterbildung Qualitätssicherung richtig.

Per Weiterbildung Qualitätsbeauftragter werden

All diejenigen, die im Qualitätsmanagement Fuß fassen möchten, müssen nicht zwingend eine Weiterbildung zum Qualitätsingenieur absolvieren. Dies stellt unter anderem auch die Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten unter Beweis. Die Industrie- und Handelskammern sowie weitere Bildungseinrichtungen bieten Lehrgänge und Seminare an, die Interessierte innerhalb recht kurzer Zeit zu Beauftragten für das Qualitätsmanagement qualifiziert. Insbesondere Menschen, die ihre beruflichen Kompetenzen ausbauen und sich stärker aufs Qualitätsmanagement konzentrieren wollen, treffen mit einem solchen Kurs eine gute Wahl und können im Rahmen einer entsprechenden Schulung eine zusätzliche Qualifikation erwerben, die sie auf Qualitätssicherungsaufgaben in ihrem beruflichen Umfeld vorbereitet.

Seminare im Qualitätsmanagement

Für praktisch jede Branche existieren folglich spezielle Seminare zur Weiterbildung in Sachen Qualitätsmanagement. Die Industrie- und Handelskammer, der TÜV sowie zahlreiche Verbände und weitere Bildungseinrichtungen sorgen für eine enorme Bandbreite, so dass jeder ein passendes Angebot findet, um sich zum Qualitätsmanager fortzubilden.

Berufsbegleitendes Studium Qualitätsmanagement

Fernstudium BachelorNeben Seminaren und klassischen Weiterbildungen kann für Berufstätige mit großem Qualitätsbewusstsein auch ein Studium eine Option sein. Insbesondere ein Fernstudium lässt sich hervorragend berufsbegleitend absolvieren, ohne dass man hinsichtlich der Anerkennung Abstriche machen müsste. Als Studiengänge bieten sich unter anderem das Management, die Betriebswirtschaftslehre oder das eigenständige Qualitätsmanagement an.

Die Kosten der Qualitätsmanagement-Weiterbildung

Trotz der recht unterschiedlichen Ansätze, die sich im Bereich der Weiterbildungen in Sachen Qualitätsmanagement abzeichnen, beschäftigt Interessierte immer ein Thema: die Kosten der Qualifizierung. Da eine berufliche Weiterbildung zumeist privat zu finanzieren ist, sollte man mit einer nicht unerheblichen Investition rechnen. So muss man durchaus bereit sein, einen vierstelligen Betrag in die eigene Qualifikation zu investieren. Mitunter ist aber auch der Arbeitgeber bereit, sich finanziell zu beteiligen, sofern er sich Vorteile von einem entsprechend qualifizierten Mitarbeiter erhofft. Es kann sich also durchaus lohnen, das Gespräch mit dem Chef zu suchen. Grundsätzlich sollte man sich hinsichtlich der Kostenrecherche aber erst einmal an den Anbieter wenden und gegebenenfalls Informationsmaterial anfordern. Darin finden sich alle relevanten Details, wie zum Beispiel auch die Kosten. Mitunter zeigt der Anbieter auch Finanzierungsoptionen auf und stellt Interessierten eine bequeme Ratenzahlung in Aussicht.

Wo kann man eine Qualitätsmanagement-Weiterbildung absolvieren?

FragenEs stellt sich natürlich die Frage, welche Anbieter im Bereich der Qualitätsmanagement-Weiterbildungen tätig sind. Aufgrund der Vielzahl an hier tätigen Bildungseinrichtungen ist es vollkommen unmöglich, eine vollständige Liste zu liefern. Stattdessen bedarf es einer individuellen Recherche unter Berücksichtigung der bevorzugten Weiterbildungsform. Im Allgemeinen sind die IHK und der TÜV lohnenswerte Anlaufstellen. Fernschulen und viele weitere Institute vervollständigen die große Auswahl.

Wer profitiert ganz besonders von einer Weiterbildung in Sachen Qualitätsmanagement?

Berufserfahrene, die eine praxisrelevante Weiterbildung suchen, die ihre bereits vorhandene fachliche Kompetenz optimal ergänzt, liegen mit einer Weiterbildung im Bereich Qualitätsmanagement goldrichtig. Das Qualitätsmanagement ist in praktisch allen Bereichen relevant, denn hohe Standards werden nicht nur teils gesetzlich vorgeschrieben, sondern sind auch der Schlüssel zum Erfolg für jedes Unternehmen. Menschen, die ihre Karriere ambitioniert vorantreiben wollen, können also immer von einer Qualitätsmanagement-Weiterbildung profitieren. Dies ist natürlich ganz besonders der Fall, wenn sie bereits in einem einschlägigen Bereich tätig sind und einen anerkannten Weiterbildungsabschluss anstreben.

Welche Alternativen zur Qualitätsmanagement-Weiterbildung sollten in Betracht gezogen werden?

Dass das Qualitätsmanagement in vielen Bereichen auf dem Vormarsch ist und sich vielfach als wichtiger Karrierebaustein erweist, lässt sich grundsätzlich nicht leugnen. Dies bedeutet aber nicht, dass entsprechende Qualifizierungen vollkommen alternativlos sind. Berufstätige, die nach einer passenden Weiterbildung suchen, tun daher gut daran, auch über den Tellerrand hinaus zu schauen und sich einen Überblick über verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten zu verschaffen. Als Alternative zum Qualitätsmanagement sind hier unter anderem die folgenden Themen zu nennen:

  • Projektmanagement
  • Personalwesen
  • Controlling
  • Kommunikation
  • Dokumentation
  • Organisation

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4/514 ratings