Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Marketing und Kommunikation

Eine Weiterbildung im Bereich Marketing und Kommunikation zielt darauf ab, qualifizierte Fachkräfte für diese Sparten auszubilden. Menschen, die beispielsweise eine kaufmännische Berufsausbildung abgeschlossen haben und in der Marketingkommunikation eines Unternehmens eine verantwortungsvolle Position bekleiden möchten, brauchen betriebswirtschaftliches und psychologisches Know-How, während zugleich Fachwissen aus dem Marketing gefordert ist.

Eine berufsbegleitende Fortbildung macht also absolut Sinn und ist oftmals der Schlüssel zum beruflichen Erfolg im Marketing. In Verbindung mit der vorhandenen Erfahrung aus der Berufspraxis kann man enorm von den Inhalten profitieren und die vermittelten Kenntnisse direkt im beruflichen Alltag erproben.berufsqualifizierung

Weiterbildung zur Aufstiegsmöglichkeit im Marketing, Verkauf und Kommunikation

Berufstätige, die großes Interesse an der professionellen Marketing-Kommunikation haben und am Verkauf teilhaben möchten, benötigen entsprechenden Sachverstand, den man beispielsweise durch eine Weiterbildung erlangen kann. Eine Weiterbildung Marketing bei der IHK ist eine vielversprechende Aufstiegsmöglichkeit und vermittelt einerseits fundiertes Fachwissen aus dem Marketing und führt andererseits zu einem renommierten IHK-Zertifikat.

Verschiedene Weiterbildungsabschlüsse haben sich etabliert und stehen Interessierten, die neben dem Beruf zu Experten auf den Gebieten Kommunikation und Marketing werden wollen, zur Auswahl. Es ist also ratsam, zunächst eine umfassende Recherche anzustellen, das Informationsmaterial mehrerer Anbieter anzufordern und sich selbst die Frage zu stellen, welche konkreten Karrierepläne man verfolgt.

Weiterbildung als Marketing-Assistent/in

Die Qualifikation als Management-Assistent beziehungsweise Management-Assistentin geht üblicherweise mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer einher und besteht aus mehreren Modulen, die sich dem erforderlichen Basiswissen sowie Marketingstrategien widmen. Berufstätige, die im Marketing tätig sind oder mithilfe einer Weiterbildung den Einstieg in diesen spannenden Bereich schaffen wollen, können großen Nutzen aus der Qualifikation als Management-Assistent/in ziehen. Das operative Marketing steht dabei im Mittelpunkt, so dass die Betreuung von Werbekampagnen, Vorbereitung von Events sowie Koordination der Marketingkommunikation den Kern der Tätigkeit eines Marketingassistenten ausmachen.

Weiterbildung zum Marketing-Manager

Wer nicht nur die Assistenz im Marketing übernehmen, sondern auch eigenverantwortlich arbeiten möchte, wird die Weiterbildung zum Marketing-Manager in Erwägung ziehen. Oftmals geht es dabei um einen speziellen Teilbereich des Marketings, wie zum Beispiel das Online Marketing Management. Aufgrund der großen Vielzahl unterschiedlicher Angebote sollte man besonderen Wert auf die Anerkennung der Qualifikation legen.

Weiterbildung zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin Werbung und Kommunikation

Auf der Suche nach einer allgemein anerkannten Weiterbildung im Bereich Marketing und Kommunikation stößt man unter anderem auf den Fachwirt Werbung und Kommunikation. Die berufliche Weiterbildung wird oftmals berufsbegleitend oder auch per Fernstudium angeboten und endet üblicherweise mit einer IHK-Prüfung.

Seminare als Weiterbildung in den Bereichen Marketing und Kommunikation

Neben den gängigen Weiterbildungsabschlüssen kann man sich ebenfalls einzelnen Seminaren widmen und bei dieser Gelegenheit, neben dem Beruf einzelne Themen fokussieren. Dies macht besonders dann Sinn, wenn man entsprechende Wissenslücken hat oder im Beruf immer wieder mit Fragestellungen aus dem jeweiligen Bereich konfrontiert wird. Angesichts der Vielseitigkeit des Marketings lohnt es sich demnach, ein Seminar bei einem der zahlreichen Anbieter zu besuchen. Vielversprechende Seminare zur Weiterbildung im Bereich Marketing und Kommunikation können sein:

  • Online-Marketingseminar
  • Internationales Marketing
  • Werbemittelgestaltung
  • Social Media
  • Marktforschung

Berufsbegleitendes Fernstudium für Fachkräfte aus dem Marketing

Alternativ zu klassischen Weiterbildungen und Seminaren kann ein Studium neben dem Beruf ebenfalls äußerst interessant sein. Zahlreiche Hochschulen halten mittlerweile auch Studienangebote bereit, die sich auch berufsbegleitend bewältigen lassen und somit auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten sind. Die hohe Flexibilität eines Fernstudiums ist unübertroffen, verlangt den Studenten aber auch ein Höchstmaß an Disziplin, Motivation und Ehrgeiz ab.

Wer dies aufbringen kann und fest entschlossen ist, den Bachelor oder Master im Bereich Marketing und Kommunikation zu erlangen, um eine entsprechende Karriere zu beginnen, sollte sich die folgenden Studiengänge einmal genauer ansehen:

Berufschancen und Gehalt in den Bereichen Kommunikation und Marketing

GehaltEntscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist nicht nur die Qualität der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen, sondern auch die Werbung. Eine professionelle Marketingkommunikation sorgt für die notwendige Aufmerksamkeit und steigert durch adäquate Maßnahmen den Bekanntheitsgrad.

Aufgrund der starken Konkurrenz ist es eine große Herausforderung, potentielle Kunden per Marketing zu begeistern. Jedes Unternehmen hat somit Bedarf an qualifizierten Marketing-Experten. Diese werden bevorzugt in der Marketing- oder Werbeabteilung eingesetzt, wobei auch die Öffentlichkeitsarbeit ein interessantes Betätigungsfeld sein kann.

Absolventen einer Marketing-Weiterbildung können von der Kundenbetreuung über die Konzeption von Marketing-Strategien bis hin zur Absatzplanung unterschiedlichste Aufgaben wahrnehmen. Das Gehalt gestaltet sich dabei recht unterschiedlich und hängt von zahlreichen Faktoren ab. Im Durchschnitt liegt das Einkommen je nach Qualifikation bei rund 28.000 Euro brutto im Jahr.

Wer profitiert besonders von einer Weiterbildung Marketing und Kommunikation?

Das Marketing und die Kommunikation sind Bereiche, die viele Berufe tangieren und somit für Angehörige unterschiedlichster Berufe relevant sind. Daraus ergibt sich eine breit gefächerte Zielgruppe entsprechender Weiterbildungen. Insbesondere ausgebildete Kaufleute können großen Nutzen aus einer Weiterbildung Marketing und Kommunikation ziehen. Allerdings sollten diese ihre persönlichen Karrierepläne stets vor Augen haben und bei der Entscheidungsfindung bedenken, ob sie überhaupt in diese Richtung gehen möchten.

Gewisse Kenntnisse in Sachen Marketing und Kommunikation sind zwar immer von Vorteil, aber eine entsprechende Weiterbildung lohnt sich vor allem für Menschen, die ihre berufliche Tätigkeit mit einem entsprechenden Schwerpunkt versehen möchten.

Welche Zusatzqualifikationen lohnen sich als Weiterbildung für den Bereich Marketing und Kommunikation ganz besonders?

All diejenigen, die sich mit dem Bereich Marketing und Kommunikation sicher sind, werden im Zuge ihrer Recherche mit den unterschiedlichsten Weiterbildungsmöglichkeiten konfrontiert. Je nach Ausgangslage und persönlicher Zielsetzung kann es stark variieren, welche Zusatzqualifikationen ernsthaft in Betracht kommen und sich schlussendlich als besonders lohnend erweisen. Ohne ein konkretes Ziel vor Augen sowie eine eingehende Recherche geht es folglich nicht.

Pauschale Empfehlungen sind zudem mit Vorsicht zu genießen und können lediglich der groben Orientierung dienen. In diesem Sinne sind unter anderem die folgenden Fortbildungen zu erwähnen:

  • Fachwirt/in – Marketing
  • Betriebswirt/in – Absatz/Marketing
  • Betriebswirt/in – Marketingkommunikation
  • Fachwirt/in – Werbung
  • Fachkaufmann/-frau – Vertrieb

Wann ist ein Studium die bessere Alternative zu einer Weiterbildung in Sachen Marketing und Kommunikation?

Zusätzliche Qualifikationen in Sachen Marketing und Kommunikation winken nicht nur im Rahmen von Seminaren, Fortbildungen und anderen klassischen Weiterbildungen, sondern können auch auf wissenschaftlicher Ebene erlangt werden. Ein berufsbegleitendes Studium ist dabei die ideale Wahl für alle, die trotz Job den Bachelor oder Master als passende Antwort auf die Akademisierung anstreben.

Per Fernstudium, Abendstudium oder Teilzeitstudium kann man berufsbegleitend studieren. Dazu muss man allerdings trotz aller Freiheiten ausreichend Zeit mitbringen. Wenn man an einen Punkt gelangt, an dem ein weiterer Aufstieg von einem akademischen Grad abhängt, ist es jedoch an der Zeit für ein Studium neben dem Beruf, so dass auch die Motivation kein Problem sein dürfte.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/528 ratings