Unabhängiges Ratgeberportal

Weiterbildung Staatlich geprüfter Fahrzeugtechniker

Autos und andere Kraftfahrzeuge sind für viele Menschen weitaus mehr als reine Fortbewegungsmittel. Die Fahrzeugtechnik übt auf viele Menschen eine große Faszination aus, was die Popularität des Ausbildungsberufs Kfz-Mechatroniker/in erklärt. Wer sich diesen Berufswunsch bereits erfüllt hat und in der Branche tätig ist, kann im Rahmen einer einschlägigen Weiterbildung staatlich geprüfte/r Fahrzeugtechniker/in werden und auf diese Art und Weise die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen.

Angesichts des enormen Potenzials, das dieses Tätigkeitsfeld bietet, ist eine entsprechende Fortbildung stets eine Überlegung wert. Die Anerkennung des staatlich geprüften Technikers ist ebenfalls nicht zu verachten und erweist sich fast schon als Garantie für eine aussichtsreiche Karriere.

berufsqualifizierung

Inhalte und Schwerpunkte der Weiterbildung zum staatlich geprüften Fahrzeugtechniker

Zunächst stellt sich die Frage, worum es in der Weiterbildung zum staatlich geprüften Fahrzeugtechniker überhaupt geht. Hier hilft ein Blick auf die folgenden Inhalte weiter:

  • mechanische Baugruppen
  • pneumatische und hydraulische Baugruppen
  • elektrische und elektronische Baugruppen
  • Fahrzeugkomponenten
  • Diagnose
  • Instandhaltung
  • Leistungsprozesse
  • mechatronische Systeme

Die bereits vorhandene fachliche Kompetenz wird auf diese Art und Weise nachhaltig ausgebaut, so dass erfolgreiche Absolventen der Fahrzeugtechniker-Fortbildung bestens für verantwortungsvolle Positionen auf Führungsebene gewappnet sind.

Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass neben den fachbezogenen Inhalten auch fachübergreifende Themen aufgegriffen werden. Angehende Fahrzeugtechniker/innen erwerben so unter anderem auch wirtschaftliche Kompetenzen.

Weiterbildung Fahrzeugtechniker/in – Voraussetzungen und Dauer

Gut zu wissen!Nicht nur die facettenreichen Inhalte sind für Interessenten an der Weiterbildung zum staatlich geprüften Fahrzeugtechniker relevant, sondern auch der konkrete Ablauf der Qualifizierungsmaßnahme. Zuerst sollte man sich mit den Voraussetzungen befassen.

Eine einschlägige Berufsausbildung sowie relevante Berufstätigkeit sind im Allgemeinen zwingend erforderlich. Als Kfz-Mechatroniker/in bringt man somit beste Voraussetzungen mit. Die Dauer variiert je nach Lehrgangsform zwischen zwei und vier Jahren.

Kann man per Fernstudium Fahrzeugtechniker werden?

Wenn es um die verschiedenen Varianten der Weiterbildung zum Fahrzeugtechniker geht, zeigt sich, dass die Vorbereitung auf die staatliche Prüfung nicht nur im Zuge eines Präsenzlehrgangs erfolgen kann, der wiederum in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit zur Wahl steht.

Darüber hinaus kann man auch per Fernstudium staatlich geprüfter Fahrzeugtechniker werden, indem man einen entsprechenden Fernkurs an einer Fernschule belegt. Dies erfordert zwar viel Selbstdisziplin, gewährt den Teilnehmern aber auch viele Freiheiten.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten als staatlich geprüfter Fahrzeugtechniker

Wer sich der Herausforderung einer Weiterbildung zum staatlich geprüften Fahrzeugtechniker stellt, will dadurch beruflich mehr erreichen und hat folglich besonderes Interesse an den beruflichen Perspektiven.

GehaltFahrzeugtechniker/innen sind vor allem in der Automobilindustrie als versierte Führungskräfte gefragt und dort in den folgenden Tätigkeitsbereichen gefordert:

  • Qualitätssicherung
  • Vertrieb
  • Entwicklung
  • Konstruktion

Die Verdienstmöglichkeiten variieren zwar je nach Erfahrung, Branche und Position, doch im Allgemeinen kann man von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 36.000 Euro bis 66.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/516 ratings