Studienzentrum Gut Durchdacht
Unabhängiges Ratgeberportal

Umschulung Tatortreiniger

Die ist nichts für zartbesaitete Seelen, denn diese werden nicht selten an Tatorte gerufen, an denen sich kurz zuvor Schreckliches ereignet hat. Die Aufgabe eines Tatortreinigers besteht dann darin, die Spuren zu beseitigen. Dabei handelt es sich oftmals um große Blutmengen, deren bloßer Anblick bereits vielen Menschen große Probleme bereitet. Tatortreiniger müssen hier härter im Nehmen sein und kümmern sich um die professionelle Reinigung von Orten, an denen zuvor ein Unfall, ein Verbrechen oder auch ein Suizid stattgefunden hat. Wer sich dies zutraut und beruflich neu anfangen möchte, kann zuweilen eine Umschulung zum Tatortreiniger in Betracht ziehen. Allerdings darf man dabei nicht den Fehler machen, sich auf die durch TV-Krimis gewonnenen Eindrücke zu verlassen, denn zwischen Fiktion und Realität können oftmals Welten liegen. Folglich ist es wichtig, sich eingehend mit dem Beruf des Tatortreinigers zu befassen, bevor man sich auf die Suche nach einer adäquaten Qualifizierungsmaßnahme begibt.Umschulung

Beruf und Karriere als Tatortreiniger/in

Worin die zentrale Aufgabe eines Tatortreinigers besteht, erklärt sich mehr oder weniger von selbst, schließlich geht es hier um die professionelle Reinigung von Tatorten. Dabei geht es um Körperflüssigkeiten, Ungeziefer und auch Verwesungsrückstände. Normale Gebäudereiniger sind zwar Experten auf dem Gebiet des Saubermachens, in solchen Fällen aber oftmals heillos überfordert. Aus diesem Grund sind professionelle Tatortreiniger/innen gefragt, die auf spezielle Reinigungsverfahren zurückgreifen, um den Ort des Geschehens in einen einwandfreien und wieder nutzbaren Zustand zu versetzen, wobei dies längst nicht in allen Fällen möglich ist.

Tatortreiniger werden somit immer dann hinzugezogen, wenn ein Verbrechen oder auch ein Suizid stattgefunden hat. Auftraggeber sind dann üblicherweise die Polizei, die Wohnungseigentümer, Hausverwaltungen oder auch Hotels. Darüber hinaus werden die Qualitäten eines praxiserprobten Tatortreinigers auch sehr geschätzt, wenn es um die Reinigung einer sogenannten Messi-Wohnung geht. Müllberge, Ungeziefer, extreme Verschmutzungen und auch ein entsprechender Geruch lassen normale Gebäudereiniger hier oftmals verzweifeln. Tatortreiniger sind dahingegen härter im Nehmen und kommen auch mit äußerst schwierigen Situationen zurecht.

 

Die Umschulung zum Tatortreiniger

All diejenigen, die sich eine Tätigkeit als Tatortreiniger/in tatsächlich vorstellen können und ohnehin beruflich neu anfangen wollen oder müssen, begeben sich vielleicht auf die Suche nach einer Umschulung zum Tatortreiniger und erleben so eine Enttäuschung. Hierzulande gibt es keine Ausbildung zum Tatortreiniger, so dass es auch keine Tatortreiniger-Umschulung im eigentlichen Sinne geben kann. Es ist also möglich, ohne jegliche Qualifikation Tatortreiniger/in zu werden. In der Praxis bewährt sich ein solcher Quereinstieg ohne jegliche Qualifikation allerdings nicht. Die Ausbildung bereitet die Teilnehmer auf die mitunter belastenden Arbeitssituationen vor und bringt den Lernenden zudem die Kenntnisse näher, die sie zur Tatortreinigung benötigen, denn hier sind vielfach spezielle Verfahren gefordert. Als guter Karriereweg erweist sich hier eine Ausbildung als Gebäudereiniger und eine anschließende Weiterbildung zum staatlich geprüften Desinfektor. Zudem offerieren einige private Institute eine Ausbildung zum Gebäude-, Glas- und Tatortreiniger, wobei diese offiziell nicht anerkannt ist. Auch wenn es um eine Tatortreiniger-Umschulung geht, sollten sich Interessenten somit Zeit nehmen, alle Möglichkeiten auszuloten.

Das Gehalt als Tatortreiniger

GehaltDer Beruf des Tatortreinigers erscheint aufgrund der oftmals bedrückenden Arbeitsumgebung in der Regel nicht so attraktiv. Im Krimi mag es noch spannend und interessant sein, die Arbeit eines Tatortreinigers zu beobachten, die Realität sieht aber ganz anders aus. Nichtsdestotrotz werden Tatortreiniger regelmäßig gebraucht. Diese können selbständig oder angestellt tätig sein und erhalten ein attraktives Gehalt. Viele Menschen überraschen die lukrativen Verdienstmöglichkeiten in der Tatortreinigung, die einen wesentlichen Beitrag zur Attraktivität dieses Tätigkeitsbereichs leisten. Grundsätzlich gibt es zwar große Unterschiede beim Einkommen, doch das durchschnittliche Gehalt wird auf knapp 40.000 Euro brutto im Jahr beziffert.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten der Tatortreiniger-Umschulung

FragenDass man psychisch und physisch belastbar sein muss, um dem Beruf des Tatortreinigers nachgehen zu können, liegt wohl auf der Hand. Ob und welche Voraussetzungen für die betreffende Umschulung gelten, kann allerdings variieren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, mit den diversen Anbietern in Kontakt zu treten und sich ganz genau zu informieren. Möglicherweise kann man auch kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anfordern und sich auf diese Art und Weise einen Eindruck von der Qualifizierung als Tatortreiniger/in machen. Besonders geeignet als Beispiel erscheint hier die Aus- beziehungsweise Weiterbildung zum Desinfektor, die landesrechtlich geregelt ist und in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden kann. Die Dauer kann so beispielsweise zwischen drei und zwölf Monaten variieren. Auch die Kosten fallen recht unterschiedlich aus, so dass es ratsam ist, mit den verschiedenen Anbietern in Kontakt zu treten. Mit einem vierstelligen Betrag muss man allerdings schon rechnen. Zudem kann man während der Vollzeit-Umschulung keinem Job mit festem Einkommen nachgehen, wodurch der finanzielle Druck noch weiter steigt. Da ist es gut zu wissen, dass die Agentur für Arbeit oder die Rentenversicherung gegebenenfalls finanzielle Hilfen für Umschüler bieten.

Staatlich geprüfter Desinfektor Fernlehrgang – Fernstudium für Tatortreiniger

Wer per Fernstudium Tatortreiniger werden möchte, trifft mit dem Fernlehrgang zum staatlich geprüften Desinfektor die richtige Wahl. Der eine oder andere Bildungsanbieter offeriert hier einen flexiblen Fernkurs, der lediglich ein Minimum an Präsenzen vorsieht. Gebäudereiniger oder andere Berufstätige, die parallel zu ihrem Job eine Qualifikation als Tatortreiniger anstreben, können die betreffende Umschulung somit durchaus per Fernstudium absolvieren und dabei größtmögliche Freiheiten genießen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
überhaupt nicht eher weniger soweit ok gut sehr gut
0% 0% 0% 0% 100%